Willkommen Die 20 neuesten Beiträge im Forum
Fadensuche     Suche
Kennkarte ändern     Häufig gestellte Fragen   zu anderen Nutzern  kostenlose Anmeldung   Anfang  verabschieden
Jemandem diese Seite senden! Druckvoransicht zeigen
Forum > Rechtschreibforum
Andere Foren
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >
Verfasser
Leitthema    Dieser Faden ist 36 Seiten lang:    1  2   3  4  5 · 10 · 20 · 30 · 33  34  35  36  Post New Thread     Post A Reply
Sigmar Salzburg
06.06.2021 19.42
Diesen Beitrag ansteuern
Kurs für Anfänger-Antifaschisten

Mirjam Lübke
6. Juni 2021 um 19:15 ·

Liebe Freunde des Antifaschismus und der totalen Demokratie, heute möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie der rechten Trollarmee in den sozialen Medien endlich wirksam etwas entgegensetzen können. In wenigen, kinderleichten Schritten erklären wir Ihnen, wie man den perfekten Anti-AfD-Tweet verfasst – auch ohne Vorkenntnisse in Rhetorik und politischen Wissenschaften. Probieren Sie's aus, das Ergebnis wird Sie begeistern!

*** This service is brought to you by courtesy of Antonio-Motombo-Foundation and the Deutsche Bundesregierung ***

Schritt 1:
Sich in die passende Stimmung bringen!
Die CD „Bordesholm Negativ-Yoga“ des bekannten „Schlechte-Stimmung-Coaches“ Ralf Stegner – für 14,95 Euro im Internet erhältlich – tut hier gute Dienste. Steht diese Ihnen nicht zur Verfügung, legen Sie einfach die Death-Metal-CD ihres Neffen in den Player.

Nun setzen sie sich auf eine Fakir-Matte und denken Sie an Negatives... weiter bei facebook

Na, na, solch Spott auf die Edel-Antifa wird Mirjams Schuster-Zentralrat wohl kaum begeistern...
Anlaß war wohl der Kotzwörterschwall eines gefallenen Wettergottes.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
23.05.2021 09.34
Diesen Beitrag ansteuern
Der „Demokratische“ Aufbruch in der DDR

Dr. Wolfgang Prabel (weiterhin bewährt schreibend) beichtet unauffällig, daß er mal beim DA (Demokratischen Aufbruch) war:

Worauf kommt es bei einem Politcasting an? Ich bin Anfang 1990 als DA-Mitglied mal in so eine Veranstaltung des CDU Wirtschaftsrates hereingeraten.
Das elektrisiert einen Leser:
M. Stoll sagt:
23. Mai 2021 um 06:44 Uhr

Guten Morgen Herr Prabel.
Sie waren Mitglied im DA !?!?
Die „oppositionelle“ Partei Demokratischer Aufbruch wurde von der Stasi geführt, manche behaupten sogar gegründet.
Das ist der Verein, in dem Angela Merkel, eine überzeugte Sozialistin und -Westreisekader (!), ihre „konservative“ Karriere begann.
Konnte man die Unterwanderung mit IM‘s damals nicht spüren?
Erzählen Sie mehr aus dieser Zeit.
Die Stasi-Methoden wurden und werden kopiert und verfeinert.
Bärbel Bohley hat es früh erkannt.
Er hatte ja schon was erzählt, hier erwähnt vor zweieinhalb Jahren. – Ein anderer Leser warnt, Prabel solle sich zurückhalten, sonst ginge es ihm wie gerade Björn Höcke: Prabel schließt seine scharfsichtigen Texte gerne mit frechen Vers‘chen an die Verfassungs„schützer“.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
22.05.2021 10.01
Diesen Beitrag ansteuern
„Er hat Jehova gesagt!“

Hans-Georg Maaßen
@HGMaassen


Liebe Freunde, ich wünsche Ihnen einen schönen Samstag mit einem Clip aus einem meiner Lieblingsfilme. hgm
https://t.co/P2EWizYC6C via @YouTube

Ist das nun der Beweis für den von der Klima-Tussi behaupteten Antisemitismus Maaßens? Auch ich als lebenslang Ungläubiger halte den Film für einen religions-satirischen Geniestreich und diesen Sketch für eine Spitze gegen die Wörterverbote.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
01.05.2021 04.20
Diesen Beitrag ansteuern
Eine neue Seite zur Gender-Kritik

Kürzlich meldete sich hier auf unseren Seiten ein Sebastian Wiemann. Er verlinkte zugleich eine (seine eigene?) Seite https://gendersprache.wordpress.com/. Sie bevorzugt die angenehm zu lesende traditionelle Rechtschreibung und behandelt Bereiche der Genderideologie, die wir aus Zeit- und Platzmangel oft nur anreißen können – interessant und empfehlenswert.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
30.04.2021 16.44
Diesen Beitrag ansteuern
Michael Klonovsky (in Corona-Quarantäne)

29. April 2021, Beginn der Öko-Diktatur in Deutschland

Klonovsky zitiert einen anonymen, unreformiert schreibenden Juristen:

„Den heutigen Tag muß man sich merken, mehr noch als den 4. September 2015, denn er markiert die Auflösung der bisherigen Staatsgrundlagen und den definitiven, offiziellen Schritt in die Öko- oder Klima-Diktatur”, schreibt Leser ***, Jurist im Staatsdienst. „Diktatur deswegen, weil Widerworte ab sofort als verfassungsfeindlich gelten. Ganz offiziell. Hier die betreffenden Texte:

I. Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, Art. 20a: ‚Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung.’

II. Das Bundesverfassungsgericht macht daraus folgendes: ‚Dass Treibhausgasemissionen gemindert werden müssen, folgt auch aus dem Grundgesetz. Das verfassungsrechtliche Klimaschutzziel des Art. 20a GG ist dahingehend konkretisiert, den Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur dem sogenannten ‚Paris-Ziel’ entsprechend auf deutlich unter 2 °C und möglichst auf 1,5 °C gegenüber dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen.’

Das BVerfG leitet aus einem sicherlich berechtigten Staatsziel nicht nur die Allgemeinverbindlichkeit einer wissenschaftlichen Hypothese ab – und stellt sich damit über die bzw. an die Stelle der Wissenschaft –, sondern gibt auch verbindlich vor, wie es genau umzusetzen ist. Die Pikanterie dabei ist, daß Staatsziel und Mittel zur Erreichung nur auf nationaler Ebene Geltung haben, während das Problem der Erderwärmung ein globales ist und – wenn es denn lösbar wäre – nur mit global wirkenden Mitteln behandelt werden kann.

Jedem klar denkenden Menschen fällt dazu der Stop und die Reduzierung des Bevölkerungswachstums ein, denn dieses ist mit einer nicht zu übersehenden Offensichtlichkeit der Kern aller Probleme. Innerhalb eines Lebensalters hat sich die Erdbevölkerung von 2 Mrd auf 8 Mrd Menschen vervierfacht. Derartiges hält der stärkste Planet nicht aus... weiter bei Klonovsky.

... mein und anderer Reden seit Jahrzehnten!

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
29.04.2021 16.42
Diesen Beitrag ansteuern
Ein Film von Imad Karim

Ein alter Phönizier liebt Europa und warnt:

Dekadenz – Jubelnd in den Untergang

https://youtu.be/onkgPTPnNPc

Imad Karim erläutert:
„Dekadenz – Jubelnd in den Untergang“ beschreibt den nach meiner Ansicht, absurden Zustand, in dem sich Europa und speziell hier Deutschland befinden. Der Film ist ein kurzweiliger Streifzug durch die Zeitgeschichte des Nachkriegsdeutschlands. Er erzählt vom „langen Marsch der Sozialisten durch die Institutionen“ und den Warnungen davor durch FJ Strauß, von der deutschen Einheit, der nach Links gerückten Republik und vom schleichenden Verlust der Werte der Aufklärung. Ich hatte bereits 2016 mit den Dreharbeiten begonnen und musste diese 2017 aufgrund der intensiven Drehkosten abbrechen. Ende 2020 habe ich beschlossen, mit den Dreharbeiten fortzufahren, nach dem ich den wunderbaren Essay „Linker Ideologie-Fun-Park vor der Pleite“ des österreichischen Autors Werner Reichel gelesen habe. Werner Reichel stellte mir seinen Text freundlicherweise, kollegial und unentgeltlich zur Verfügung und so ist der Film heute am 25.04.2021 fertig geworden.

Dem Phönizier ein langes Leben und Gold wie Sterne am Himmel:

𐤋𐤏𐤌𐤀𐤃 𐤀𐤋𐤊𐤓𐤉𐤌 𐤔𐤍𐤕 𐤅𐤇𐤓𐤑 𐤊𐤌 𐤇𐤊𐤊𐤁𐤌 𐤀𐤋

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
21.04.2021 13.03
Diesen Beitrag ansteuern
Dr. Gottfried Curio schreibt möglichst normal, …

... aber das Normale wurde 1998 entgegen einem Volksentscheid von nichtlegitimierten Parteidiktatoren abgeschafft. – Im September 2021 soll Straußens vorausgeahntes „Buntgeschmücktes Narrenschiff Utopia“ (twitter) unter Beihilfe aller Altparteien nun endgültig auf Titanic-Kurs gebracht werden:

Gottfried Curio · 19. April 2021

Was ist in Deutschland eigentlich noch normal? Vieles ist in Deutschland mittlerweile alltäglich geworden, was mit gesundem Menschenverstand nicht mehr als normal zu bezeichnen ist. Grundrechte werden eingeschränkt, die Sprache wird mit Gendersternchen entstellt, Schwerstkriminelle werden nicht belangt und selbst deutsche Lieder werden angefeindet – wie Sänger Heino vor kurzem erfahren mußte. In meiner Rede in Dessau beim sachsen-anhaltinischen Wahlkampfauftakt spreche ich über die abnormen Verhältnisse, mit denen die AfD endlich Schluß machen will!

https://youtu.be/Y6bHgFzI-Ro ...(„Sprache“ erste 5 Minuten)

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
19.04.2021 08.47
Diesen Beitrag ansteuern
Ankündigung: Imad Karims neuer Film

Imad Karim mit Joachim M. Keiler und 27 weiteren Personen
18. April 2021·

Hier der Trailer zu meinem neuen Film!

Wie versprochen, präsentiere ich Ihnen/Euch heute den Trailer zu meinem neuen Film „Dekadenz – Jubelnd in den Untergang“ oder Europa, Chronik einer Selbstaufgabe.

Youtube-Link: https://youtu.be/6Zqp_b82YQA

Den Film werde ich am kommenden Sonntag, (25.April) veröffentlichen. Der Film, an dem ich mit meinem Team fünf Monate arbeitete, ist ein (zum Teil persönlicher) Streifzug durch die Zeitgeschichte des Nachkriegsdeutschlands...

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
14.04.2021 20.37
Diesen Beitrag ansteuern
Achse des Guten im „Pottkasten“

Folge116 – Krankheit egal, Hauptsache Covid
08.04.202

https://youtu.be/OeOsL96W34c

08.04.2021 – Dr. med. Gunter Frank, Dr. med. Manfred Horst und Prof. Dr. med. Henrik Ullrich diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die Normalität von Atemwegsinfekten, über hysterische Anwandlungen im Ärztemilieu sowie über absurde Hygienemaßnahmen und andere kafkaeske Zustände in Krankenhäusern. Außerdem wird festgestellt, daß Covid-19 schon seit Herbst 2019 in Sachsen endemisch ist.

Burkhard Müller-Ullrich ist Autor auf der „Achse“ und schrieb ehrlich bewährt am längsten. Angesprochen werden in dieser reinen Hörsendung vor allem die Themen Angstpropaganda, irrationale Betriebsamkeit und echte Fehleinschätzungen, Bettenabbau, Krankenhauskeime und Laborunfall in Wuhan. Die Diskussion ist ruhig und sachbezogen.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
08.04.2021 12.32
Diesen Beitrag ansteuern
Dr. Wolfgang Wodarg

Video / Audio
Wer etwas Zeit mitbringt, findet hier umfangreiche Dokumentation zu den uns alle bewegenden Ereignissen um „Covid-19“. Auch die früheren Versuche, uns mit „Pandemien“ in Angst und Schrecken zu versetzen werden gezeigt. Hier können Sie dann besser nachvollziehen, dass es keinen Grund gibt, vor der aktuellen Corona-Komponente der Grippewelle mehr Angst zu haben als die Jahre zuvor.

Leider hat die Zensur von YouTube hier große Lücken gerissen.
OvalMedia, KenFM, Rubikon und andere kritische Plattformen wurden gelöscht.
Es ist wie bei Bücherverbrennungen in Deutschlands schlimmsten Zeiten.


https://www.wodarg.com/video-audio/

Wikipedia:
Dr. Wolfgang Wodarg besitzt insgesamt drei Facharztqualifikationen: Facharzt für Innere Krankheiten – Pneumologie, Facharzt für Hygiene – Umweltmedizin und Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen – Sozialmedizin...

Im Jahr 1981 übernahm er die Leitung des Gesundheitsamts der Stadt Flensburg, wo er bis 1994 als Amtsarzt arbeitete. Dort leitete er unter anderem die reisemedizinische Beratungsstelle, die Gelbfieberimpfstelle und die AIDS-Beratung sowie die Abteilung Lungen- und Bronchialheilkunde.

Wodarg war für die SPD Mitglied des Deutschen Bundestages.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
25.03.2021 12.23
Diesen Beitrag ansteuern
Boris Reitschuster

(Auf die Regierungsprotokolle ist auch kein Verlaß mehr!)

Bundespressekonferenz
Wie ich heute anfing zu gendern, ohne das zu wissen

Vielleicht ist es einigen von Ihnen schon aufgefallen: Ich „gendere“ nicht. Ich finde es zwar höflich, von „Leserinnen und Lesern“ zu sprechen, aber ich halte große Stücke auf die Sprache in ihrer natürlichen Form. Und zu der gehört auch das generische Maskulinum. Vielleicht war ich zu lange in Russland, um hier die nötige Sensibilität mit zu bringen.

Ekaterina Quehl, die für meine Seite arbeitet und aus Sankt Petersburg stammt, geht es ähnlich. „Ihre Affinität zur deutschen Sprache hat sie bereits als Schulkind entwickelt. Aus dieser heraus weigert sie sich hartnäckig zu gendern“, schreibt sie in ihrer Autoren-Vita.

Und jetzt! Ich war sehr überrascht, als ich heute Abend das Protokoll aus der Bundespressekonferenz las, das vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung angefertigt wird. Ich stolperte über das „Gendern“ in meinen Fragen – weil ich, wie gesagt, nie „gendere“ ...

Im Protokoll der Regierung beginnt meine erste Frage heute so:

FRAGE REITSCHUSTER: Frau Demmer, ich habe eine Verständnisfrage zum Treffen der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten.
Wie Sie hier im Video sehen können, habe ich die Frage aber ohne „gendern“ begonnen.

Auch meine zweite Frage begann ich wie folgt: „Noch einmal eine Frage zum Gipfel“. Im Protokoll steht aber: „Noch einmal eine Frage zur Besprechung der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten.“ ...

reitschuster.de 24.3.2021

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
24.03.2021 14.44
Diesen Beitrag ansteuern
Achse des Guten

Bernhard Lassahn

Gendersprache? Attest für Literaten!

Haben Sie schon von einer „öffentlichen Schreibweise“ gehört? Nein, noch nicht? Dann hören Sie mal. Ich meine natürlich: dann lesen Sie bitte weiter.

„Ihre Meinung ist uns wichtig“ – wenn mir jemand so kommt, bin ich sofort misstrauisch und vermute ein vorgetäuschtes Interesse. Wir kennen das. Wir werden gefragt, haben aber nichts zu sagen. Es wird lediglich so getan, als gäbe es einen Hauch von Mitbestimmung, wir werden nur irgendwie miteinbezogen, selbst wenn wir leise murren, wir werden abgeholt und mitgenommen auf eine Reise, bei der das Ziel längst feststeht. Nun ist es passiert. Ich wurde gefragt.

Und? Wie ist meine Meinung zur „öffentliche Schreibweise“? Schwer zu sagen. Ich höre den seltsamen Begriff zum ersten Mal und weiß nicht so recht, was damit gemeint ist. Ich habe allerdings meine Vermutungen. Mit dem verführerischen Charme der Undeutlichkeit soll hier eine Veränderung eingeführt werden, die viel weitreichender ist, als die scheinheilige Befragung erahnen lässt. Ich halte das Zauberwort von der „öffentlichen Schreibweise“ für eine Mogelpackung. Für einen raffinierten Taschenspielertrick...

achgut.com 22.3.2021
Der Autor Bernhard Lassahn hatte zur Zeit der Zwangseinführung der Rechtschreib„reform“ bereits 80 Prozent seines bisherigen Lebenswerkes an Romanen und 70 Prozent an Kinderbüchern vollendet. Hätte er sich geweigert, insbesondere bei letzteren, deren Umarbeitung in die „gültige“ Rechtschreibung zuzulassen, dann wäre er wohl um einen wesentlichen Teil seiner künftigen Einnahmen geprellt worden. Entsprechend zurückhaltend hatte er damals diese „Reform“ kritisiert. Seit 2009 ist er Mitglied beim P.E.N. und soll sich nun zum Gender-Sprech äußern. In seiner Besprechung bei der „Achse des Guten“ kommt er nochmal auf die Rechtschreib„reform“ zurück:
Die Rechtsschreibreform sieht man heute als Unglück, an das man nicht dauernd erinnert werden möchte. Die Luft ist raus. Günter Grass – damals wohl das prominenteste Mitglied im P.E.N. und einer der schärfsten Kritiker der Rechtschreibreform – lebt nicht mehr. Wir haben uns zähneknirschend an die Folgen dieser Reform gewöhnt.
Obwohl für den PEN die von ihm „öffentlich“ genannten Gender-Schreibweisen nicht die geringste Bedeutung haben sollten, soll die Vereinigung wohl nach Wunsch einiger Kräfte die Politik in ihrer Umgestaltung der deutschen Sprache „hilfreich“ unterstützen. Dabei taucht auch ein Name des öfteren auf, den wir schon von der Rechtschreibreform in Erinnerung haben:
Der P.E.N. befragt zu dem Thema die „Kolleginnen und Kollegen“. Einer von ihnen, Prof. Dr. Lutz Götze, ist zugleich Mitglied im Rat für deutsche Rechtschreibung, und dieser Rat will nun rechtzeitig zu seiner nächsten Sitzung am 26. März ein Papier der Arbeitsgemeinschaft Geschlechtergerechte Schreibung (der Herr Götze ebenfalls angehört) verabschieden, das eine „Empfehlung“ für den oben erwähnten „öffentlichen Schreibgebrauch“ abgeben will.
Am 4. Oktober 2001 hatte Prof. Götze gegenüber Friedrich Denk noch seinen Irrtum zugegeben und Reue gezeigt: „Wir haben mit der Rechtschreibreform zum Niedergang der deutschen Sprache beigetragen.“ (hier). Das hindert ihn offensichtlich nicht daran, weiter am Niedergang unserer Sprache zu arbeiten. Die Absurditäten, die jetzt zur Diskussion stehen, sind schon lange bekannt und werden von Bernhard Lassahn mit spitzer Feder aufgespießt. Wir empfehlen die eingehende Lektüre bei der „Achse des Guten“ – auch der Leserbriefe.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
18.03.2021 07.07
Diesen Beitrag ansteuern
Kaiser TV

Mir wurde eben ein Video zugespielt, das ich für bedenkenswert halte:

https://youtu.be/rHN9K40_aTo

Die Überlegungen erscheinen mir vernünftig vor dem Hintergrund der Erfahrungen mit resistenten Krankenhauskeimen, die ein Bekannter nach einer Herzoperation machen mußte, und die ihn zu einem halbjährigen Krankenhausaufenthalt nötigten.

P.S.: Auf der Anti-Aberglaubensseite „Psiram“ wird zitiert:


Ein Artikel der Tageszeitung Die Welt von Dezember 2020 thematisiert eine Twitter-Meldung der FDP-nahe Friedrich Naumann Stiftung, in der diese bekannt gibt: „Wir haben die Person Gunnar Kaiser aus gegebenem Anlass sehr intensiv überprüft, und müssen zur Kenntnis nehmen, dass Herr Kaiser mit rechtspopulistischem und verschwörungstheoretischem Gedankengut arbeitet.“


Dann ist ja alles klar: Wir brauchen uns um die Recherchen von Herrn Kaiser nicht weiter zu kümmern.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
05.11.2020 17.15
Diesen Beitrag ansteuern
Imad Karim sieht mehr

Imad Karim
Donnerstag, 5. November 2020 um 15:32

Während ich auf den endgültigen US-Wahlausgang noch warte, sah ich es!
Was sieht man auf dem Bild?
Aber vorab lesen wir die Botschaft des BMGs an mich!

„Imad, schütze dich und andere mithilfe der Grippeimpfung“

Das ist echt nett und rührend, dass mich das Bundesgesundheitsministerium duzt und so sanft und intelligent mittels dieser Präventionskampagne richtig motiviert.

Was sieht man auf dem Bild?

Einen meiner starken „Brüder“ (ich höre ihn im Geiste Arabisch sprechen), der gerade aus dem Bodybuildingstudio kommt, eine vitale junge farbige Frau, die kurz davor ist, uns einen schönen Ethno-Tanz vorzuführen und eine zerbrechliche junge weiße Rollstuhlfahrerin von der untergehenden Gattung! Wow, das ist ja Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit in einem einzigen Bild, ich flippe aus Kumpel!



Noch jemand, der das Ikea/Google-Geduze des Ministeriums unangenehm findet! Der traditionelle Leser wird noch daran denken, daß die Reformer und Kultusminister beschlossen hatten, daß Höflichkeit durch Großschreibung des „Du“ gegenüber Leuten, die man duzt, überflüssige „Ehrerbietung“ sei.

Ansonsten hat das Bild starke Symbolkraft: Ein kleiner Fußtritt, und die „mickrige“ Weiße rollt den Bach hinunter.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
01.11.2020 12.01
Diesen Beitrag ansteuern
Hans-Georg Maaßen liest Sarrazin, ...

... während die Bundeskanzlerin sein erstes Buch ungelesen als „nicht hilfreich“ beurteilte. Wenn man wissen will, wie die CDU heute ohne die Merkelsche Deformation denken und handeln würde, muß man die Verlautbarungen der WerteUnion oder des geschaßten Verfassungsschutzpräsidenten lesen:

Hans-Georg Maaßen@HGMaassen 30. Okt. 2020

Ich habe das neue Buch von Thilo Sarrazin „Der Staat an seinen Grenzen“ mit großem Gewinn gelesen. Sarrazin gibt interessante Einblicke in die Geschichte von Migration, stellt die heutigen Probleme schonungslos dar und gibt kluge Hinweise zur Lösung dieser Probleme.
Nach einem anderen Interview hat Thilo Sarrazin in seinem Buch vier Behauptungen widerlegt, die heute der Einschläferung des bürgerlichen Aufmerksamkeit dienen: 1. Einwanderung („Migration“) hat es immer gegeben, 2. ... war immer friedlich, 3. ... war immer beiderseitig vorteilhaft, 4. ... ist unvermeidlich.

„Migration hat es immer gegeben“: Wir erleben heute, daß manche Wissenschaftler der Molekulargenetik bestrebt sind, hierin der Politik nach dem Munde zu reden. Dazu einige Gedanken:

Die Ausbreitung des ostafrikanischen Homo sapiens in zuvor menschenarme bis -leere Gebiete Eurasiens und Amerikas kann in diesem Sinn noch nicht als Ein- oder Unterwanderung gelten, obwohl auch das zum Verschwinden der Neanderthaler und Denisovaner geführt hat – die hier ein 200000jähriges älteres Lebensrecht besaßen. Bei dieser „Migration“ kann es sich nur um eine Standortverschiebung der Kleingruppen auf der Suche nach besseren Jagdgründen gehandelt haben.

Wenn die Vorfahren der um 1800 ausgerotteten Feuerländer vor 90000 Jahren ihren „Lebensmittelpunkt“ in Afrika verlassen haben, dann hatten sie sich bis zu ihrer nachgewiesenen Ankunft vor 10000 Jahren höchstens einen halben Kilometer im Jahr fortbewegt. Nur Veränderungen der Vegetation, des Wildbestandes und der Stammesgrößen haben das beschleunigen können.

Als die Erde dann vergeben war und erste feste Siedlungen entstanden, verfielen die „unterprivilegierten“ Nomadenstämme selbstverständlich auf den naheliegenden Gedanken, sich das mühsam Erschaffene gewaltsam anzueignen.

Das Volk der Sumerer, das in Mesopotamien die erste Hochkultur mit Schriftzeugnissen begründet hatte, wurde spurlos von den semitischen Akkadern u.ä. verdrängt, die noch über tausend Jahre davon zehrten.

Schlimmer noch hausten die Jamnaja-Horden, die, aus der westasiatischen Steppe stammend, ganz Europa überrannten und sich auch nicht scheuten, die Männer der Urbevölkerung zu entmannen oder zu ermorden, um ihre eigenen Gene durchzusetzen.

Wir, ihre teilweisen Nachfahren, sind nun schon soweit domestiziert, daß wir es nicht merken, wie unsere führenden politischen Artgenossen ähnliches in abenteuerlichen „Integrations“planungen geradezu herbeisehnen – und das mit der Penetranz von Sektengläubigkeit.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Alle Zeiten sind MEZ    Dieser Faden ist 36 Seiten lang:    1  2   3  4  5 · 10 · 20 · 30 · 33  34  35  36  Neuen Faden beginnen     antworten
Gehe zum Forum:
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >

Benutzungs-Regeln:
Wer kann im Forum lesen? Jeder Gast / jeder angemeldete Nutzer.
Wer kann ein neues Leitthema oder eine Antwort eintragen? Jeder angemeldete, eingewählte Nutzer.
Einträge können von ihrem Verfasser geändert oder auch gelöscht werden.
HTML-Kennungen beim Eintragen erlaubt? AN. Schnuten erlaubt? AN. vB-Kennungen erlaubt? AN. Bilder-Einbindung mit [IMG] erlaubt? AN.

Maßnahmen der Verwaltung:
Leitthema öffnen / schließen
Leitthema umziehen lassen
Leitthema löschen
Leitthema ändern

Herausgeber · Schreiben Sie uns · Forum

Technik von: vBulletin, Version 1.1.4 ©Jelsoft Enterprises Ltd. 2000. Rechtschreibung.com – Nachrichten zur Rechtschreibfrage