Willkommen Die 20 neuesten Beiträge im Forum
Fadensuche     Suche
Kennkarte ändern     Häufig gestellte Fragen   zu anderen Nutzern  kostenlose Anmeldung   Anfang  verabschieden
Jemandem diese Seite senden! Druckvoransicht zeigen
Forum > Rechtschreibforum
Andere Foren
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >
Verfasser
Leitthema    Dieser Faden ist 34 Seiten lang:    1  2  3 · 10 · 16  17  18  19   20  21  22 · 30  31  32  33  34  Post New Thread     Post A Reply
Sigmar Salzburg
08.04.2005 11.37
Diesen Beitrag ansteuern
... im Kampf gegen die Reformreform

Der Tagesspiegel läßt im Forum über die neue Entwicklung diskutieren und abstimmen

http://archiv.tagesspiegel.de/forum/viewtopic.php?t=338
__________________
Sigmar Salzburg

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
J.-M. Wagner
04.03.2005 21.37
Diesen Beitrag ansteuern
Re: Re: Die anonymen Wikipedia-Zensoren …

Zitat:
Ursprünglich eingetragen von glasreiniger
Warum bezeichnen Sie die, soweit es mir erkennbar ist, vorwiegend seriöse Arbeit als Beckmesserei? Abgesehen davon ist der Herr Beckmesser doch wohl ein überaus notwendiger Typus, selbst für Wagner. [...]
Hihi, Beckmesser-Typus und Wagner... ja, natürlich gehört das zusammen!

Zitat:
[...] Für Außenstehende wirkt es wie der Versuch, ein totes Pferd zu reiten.
Der Eindruck sollte nach Möglichkeit natürlich nicht entstehen. Es besteht leider ein Unterschied zwischen der Sache selber und ihrer Wahrnehmung, letztere hängt entscheidend von der Perspektive des Betrachters ab. Wenn man etwas erreichen will, kommt man gar nicht darum herum, das zu berücksichtigen.
__________________
Jan-Martin Wagner

Mit Klick die Kennkarte von J.-M. Wagner ansehen    An J.-M. Wagner schreiben   Visit J.-M. Wagner's homepage!   Suche weitere Einträge von J.-M. Wagner        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Fritz Koch
18.02.2005 16.06
Diesen Beitrag ansteuern
'Troll' hat zwei Bedeutungen, und 'trollen' ist eine Bewegungsart:

'Troll':
1.) altnordisch: dämonisches Wesen, Unhold, Kobold; altisländisch: Unhold, Riese;
2.) mittelhochdeutsch: Tölpel, ungeschlachter Mensch, gespensterhaftes Ungetüm;
'Trollo': umgangssprachig: ungeschickter, begriffsstutziger Bursche;

'trollen':
1.) sich ...: unwillig weggehen;
2.) Jägersprache vom Schalenwild: traben;
mittelhochdeutsch: in kurzen Schritten laufen.

Das neue von 'Troll' abgeleitete Substantiv 'Trollerei' hat folglich ebenfalls zwei Bedeutungen:
1.) (boshafter) Kobold-Streich;
2.) Tölpelei, Ungeschicklichkeit.
– geändert durch Fritz Koch am 19.02.2005, 17.07 –

Mit Klick die Kennkarte von Fritz Koch ansehen    Suche weitere Einträge von Fritz Koch        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Elke Philburn
18.02.2005 16.04
Diesen Beitrag ansteuern
Re: Re: Troll

Zitat:
IMHO fallen einige der hier diskutierten Aktivitäten (lächerlich machen etc.) problemlos in diese Kategorie.

Trollereien dieser Art können manchmal dazu dienen, anderen einen Spiegel vorzuhalten, was üblicherweise umso zornigere Reaktionen nach sich zieht.
__________________
http://www.vrs-ev.de/

Mit Klick die Kennkarte von Elke Philburn ansehen    An Elke Philburn schreiben   Visit Elke Philburn's homepage!   Suche weitere Einträge von Elke Philburn        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Elke Philburn
18.02.2005 15.56
Diesen Beitrag ansteuern

Zu Glasreiniger:

Das Einhalten der Hausordnung sollten die Ordnungshüter der Wikipedia erstmal in ihren eigenen Reihen durchsetzen. Dazu gehören auch so ganz grundsätzliche Dinge wie der respektvolle Umgang miteinander und daß man sich bei seinen Behauptungen an die Wahrheit hält. Wenn man das mal auf Reihe kriegt, kann man sich meinetwegen auch der Bekämpfung von „Trollen“ zuwenden.

__________________
http://www.vrs-ev.de/

Mit Klick die Kennkarte von Elke Philburn ansehen    An Elke Philburn schreiben   Visit Elke Philburn's homepage!   Suche weitere Einträge von Elke Philburn        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
glasreiniger
18.02.2005 15.52
Diesen Beitrag ansteuern
Re: Troll

Zitat:
Ursprünglich eingetragen von Karl-Heinz Isleif
Noch ein letztes zum Thema Trollen: Es gibt nur einen Weg, von anderen nicht für einen Troll gehalten zu werden, nämlich den, sich nicht wie einer aufzuführen. ]

Kann mich mal jemand aufklären bitte, was ein 'Troll' ist? Als ich noch in Deutschland war, gab es das Wort (so gut wie) nicht. Heute steht es in jedem zweiten Satz. 'Dämon' kann da ja wohl nicht gemeint sein.

Karl-Heinz Isleif


Gerne. Wie Sigmar Salzburg schon richtig bemerkte, hilft die Wikipedia hier weiter:

http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Internet)

Ich zitiere mal den 1. Satz des Artikels:

In Internet-Medien wie dem Usenet werden Menschen als Troll bezeichnet, die Beiträge verschicken, mit denen sie erkennbar nur provozieren wollen, ohne einen wirklichen Beitrag zur Diskussion zu leisten.

IMHO fallen einige der hier diskutierten Aktivitäten (lächerlich machen etc.) problemlos in diese Kategorie.

Mit Klick die Kennkarte von glasreiniger ansehen    An glasreiniger schreiben   Suche weitere Einträge von glasreiniger        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Karl-Heinz Isleif
18.02.2005 15.26
Diesen Beitrag ansteuern
Troll

Noch ein letztes zum Thema Trollen: Es gibt nur einen Weg, von anderen nicht für einen Troll gehalten zu werden, nämlich den, sich nicht wie einer aufzuführen. ]



Kann mich mal jemand aufklären bitte, was ein 'Troll' ist? Als ich noch in Deutschland war, gab es das Wort (so gut wie) nicht. Heute steht es in jedem zweiten Satz. 'Dämon' kann da ja wohl nicht gemeint sein.

Karl-Heinz Isleif

Mit Klick die Kennkarte von Karl-Heinz Isleif ansehen    Suche weitere Einträge von Karl-Heinz Isleif        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
glasreiniger
18.02.2005 14.33
Diesen Beitrag ansteuern

Zitat:
Ursprünglich eingetragen von Elke Philburn
Wogegen „wehrt“ sich denn die Wikipedia, lieber Glasreiniger?

Bitte sehr: Die Wikipedia ist ein Teil der „creative commons“. Wie Sie wahrscheinlich wissen, gibt es den Begriff der „tragedy of the commons“. Es handelt sich darum, daß der frühere Gemeinbesitz der Dorfgemeinschaften im Lauf der Entwicklung immer mehr im Einzelinteresse aus-genutzt wurde, jedoch die Gegenleistungen nicht mehr erbracht wurden.

Damit wurde es erforderlich, den Gemeinbesitz aufzuteilen. Im Fall der deutschen Wikipedia ist nun mal eine „Hausordnung“ entstanden, die man respektieren sollte. Das muß ja nicht heißen, daß man jedes Detail billigt. Nehmen wir mal an, Sie besuchen Verwandte mit Ansichten, mit denen Sie nicht übereinstimmen. Halten Sie es für gutes Benehmen, mit denen ausgerechnet darüber zu diskutieren?

Anderes Beispiel: In Dortmund vor dem Stadion führt eine übersichtliche Straße, auf der ohne einsichtigen Grund Tempo 30 verordnet ist. Man hat mich dort in den letzten Jahren dreimal mit Geschwindigkeiten zwischen 37 und 47 geblitzt. Bin ich jetzt berechtigt, beim Ordnungsamt oder der Polizei auf den Schreibtisch zu scheißen?

Noch ein letztes zum Thema Trollen: Es gibt nur einen Weg, von anderen nicht für einen Troll gehalten zu werden, nämlich den, sich nicht wie einer aufzuführen. Nichts schadet der Sache der Reformgegner im Moment so sehr wie das Trollen, das wir nicht nur hier, sondern auch anderswo erlebt haben. Ich meine damit z.B. das Forum der SZ.

Mit Klick die Kennkarte von glasreiniger ansehen    An glasreiniger schreiben   Suche weitere Einträge von glasreiniger        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Elke Philburn
18.02.2005 13.40
Diesen Beitrag ansteuern

Wogegen „wehrt“ sich denn die Wikipedia, lieber Glasreiniger? Die Rechtschreibvorschriften der Wikipedia sind so ausgelegt, daß sie den Teilnehmern einen beträchtlichen Spielraum lassen und die vollständige Einhaltung der „neuen“ Rechtschreibung nicht fordern. Die Löschanträge und Sperrungen, über die in diesem Strang berichtet wurde, sind vielmehr auf ein kleines Grüppchen anonymer Teilnehmer zurückzuführen, die z. T mit krummen Methoden (Unterstellungen) arbeiten, um mißliebige Teilnehmer aus der Wikipedia herauszumobben. Statt auf den Inhalt eines Beitrages einzugehen, geht es nur noch um die Person des Verfassers, die angeblich „nervt“, „paranoid“ sei oder unter „Profilierungssucht“ leide. Unter dem Deckmäntelchen der Anonymität wird die gute Kinderstube auch schon mal vergessen. Wie gesagt, handelt es sich um einige wenige, die aber umso gehäufter auftreten und deren sich die Wikipedia in ihrem eigenen Interesse entledigen sollte.
__________________
http://www.vrs-ev.de/

Mit Klick die Kennkarte von Elke Philburn ansehen    An Elke Philburn schreiben   Visit Elke Philburn's homepage!   Suche weitere Einträge von Elke Philburn        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
18.02.2005 09.46
Diesen Beitrag ansteuern

Herr Glasreiniger,
ich werde mich hüten, bei Wikipedia noch irgend etwas einzutragen.

Dafür habe ich einen Namen für die bald tagenden Reformafiosi:

Reform-Troll-Collectiv

__________________
Sigmar Salzburg

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
glasreiniger
18.02.2005 09.07
Diesen Beitrag ansteuern
Re: Die anonymen Wikipedia-Zensoren …

Zitat:
Ursprünglich eingetragen von Sigmar Salzburg
… beschneiden die Artikel bekanntlich nach „Relevanz“.
Dabei ergibt sich augenblicklich folgende Gewichtung:
„Ickler“ 376 Wörter
„Sock puppet“ 376 Wörter
„Troll“ (nur Internet) 1015 Wörter


Irgendwie können Sie es wohl nicht sein lassen?

Warum bezeichnen Sie die, soweit es mir erkennbar ist, vorwiegend seriöse Arbeit als Beckmesserei? Abgesehen davon ist der Herr Beckmesser doch wohl ein überaus notwendiger Typus, selbst für Wagner. Erst wenn es sich um Meisterwerke von Rang handelt, greift doch das Argument gegen Beckmesser. Nach meinem Dafürhalten kann das für den Artikel über Ickler kaum der Fall sein.

Letztlich begreife ich nicht, warum die Idee, daß man seiner Sache durch Rumtrollen aufhelfen kann, nicht wegen ihrer offensichtlichen Unsinnigkeit schleunigst aufgegeben wird. Die Wikipedia kann und wird sich wehren (hat sie ja im Fall Riebe auch schon getan). Für Außenstehende wirkt es wie der Versuch, ein totes Pferd zu reiten.

Mit Klick die Kennkarte von glasreiniger ansehen    An glasreiniger schreiben   Suche weitere Einträge von glasreiniger        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
18.02.2005 08.32
Diesen Beitrag ansteuern
Die anonymen Wikipedia-Zensoren …

… beschneiden die Artikel bekanntlich nach „Relevanz“.
Dabei ergibt sich augenblicklich folgende Gewichtung:
„Ickler“ 376 Wörter
„Sock puppet“ 376 Wörter
„Troll“ (nur Internet) 1015 Wörter

__________________
Sigmar Salzburg

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Elke Philburn
17.02.2005 23.35
Diesen Beitrag ansteuern

„Hartnäckiger Rechtschreibungs-Troll“ in Wikipedia bestraft
__________________
http://www.vrs-ev.de/

Mit Klick die Kennkarte von Elke Philburn ansehen    An Elke Philburn schreiben   Visit Elke Philburn's homepage!   Suche weitere Einträge von Elke Philburn        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
J.-M. Wagner
17.02.2005 18.49
Diesen Beitrag ansteuern
Re: Re: Re: In Wikipeda kann man gut die Unsinnigkeiten der neuen Rechtschreibung demonstrieren

Zitat:
Ursprünglich eingetragen von glasreiniger
Es stimmt ja, daß die Hyperkorrekturen lächerlich wirken. Aber Neuschriebler merken das nicht. Darum wird es wohl nicht so funktionieren.
Nun, es kann auf zwei Art und Weisen funktionieren: Wenn es jemand merkt und korrigiert, wird es zu einem Test, wie gut die Korrekturen ausfallen. Darauf wäre ich neugierig, denn dann kann man abschätzen, auf wie fundierte Kenntnisse man stößt, wenn das Rechtschreibthema in der Wikipedia noch einmal aufgerollt werden sollte.
Wenn es niemand merkt, würde ich irgendwann selber darauf hinweisen und damit unterstreichen wollen, wie unsinnig es ist, die sogenannte neue Rechtschreibung zum Standard zu erklären. 

Zitat:
In de.etc.sprache.deutsch wurde die Fehlschreibung „abwägig“ für „abwegig“ diskutiert. Es ist schier unglaublich, wie oft das vorkommt.
Wenn man's nicht kann, sollte man's lassen bzw. für sich behalten. (Deshalb spiele ich Klavier am liebsten nur für mich – mir macht's Spaß, aber...) Aber bis sich diese Erkenntnis allgemein durchsetzt...

Zitat:
Abgesehen davon bleibt es Trollerei. Was haben Sie davon, die Wikipedia-Gemeinde lächerlich zu machen?
Ist das wirklich Trollerei, wenn ich eigene, neue Beiträge in, sagen wir, etwas eigenwilliger Orthographie erstellte? Ich will ja gar nicht die Wikipedia-Gemeinde davon abhalten, an der Enzyklopädie weiterzuarbeiten, sondern eine Revision der Rechtschreibenbtscheidung erreichen. Außerdem würde nicht ich die Wikipedia-Gemeinde lächerlich machen, sondern ich würde nur die schon vorhandene Lächerlichkeit (ein Nachschlagewerk in Reformschreibung??) deutlich machen.
__________________
Jan-Martin Wagner

Mit Klick die Kennkarte von J.-M. Wagner ansehen    An J.-M. Wagner schreiben   Visit J.-M. Wagner's homepage!   Suche weitere Einträge von J.-M. Wagner        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Elke Philburn
17.02.2005 07.51
Diesen Beitrag ansteuern

Ob der VRS 'verdient', in der Wikipedia genannt zu werden, ist eine vollkommen subjektive Einschätzung. Wir reden ja hier nicht vom 36bändigen Brockhaus oder der Encyclopaedia Britannica, die ein Team von Wissenschaftlern beschäftigen und bezahlen, sondern von einem Gemeinschaftswerk, deren Beteiligte lexikographische Laien sind. Wer für so ein Werk das Niveau eines professionellen Nachschlagewerks beansprucht, müßte im Gegenzug auch Vollständigkeit vorweisen können. Und das kann so eine Enzyklopädie natürlich nicht. Demnach sollten die „Aufpasser“ der Wikipedia sich auf das besinnen, was ihr Projekt wirklich darstellt und froh sein, wenn es Leute gibt, die anspruchsvolle, informative und gut durchstrukturierte Artikel für sie verfassen. Und wenn Herr Riebe einen gut recherchierten und verlinkten Artikel über den VRS schreibt, so hat der dort selbstverständlich seine Daseinsberechtigung. Auch die Rechtschreibung kann man einer Netzgemeinschaft nicht von oben aufdrücken – schon gar nicht eine, die von der Mehrheit der Bevölkerung abgelehnt wird.
__________________
http://www.vrs-ev.de/

Mit Klick die Kennkarte von Elke Philburn ansehen    An Elke Philburn schreiben   Visit Elke Philburn's homepage!   Suche weitere Einträge von Elke Philburn        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Alle Zeiten sind MEZ    Dieser Faden ist 34 Seiten lang:    1  2  3 · 10 · 16  17  18  19   20  21  22 · 30  31  32  33  34  Neuen Faden beginnen     antworten
Gehe zum Forum:
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >

Benutzungs-Regeln:
Wer kann im Forum lesen? Jeder Gast / jeder angemeldete Nutzer.
Wer kann ein neues Leitthema oder eine Antwort eintragen? Jeder angemeldete, eingewählte Nutzer.
Einträge können von ihrem Verfasser geändert oder auch gelöscht werden.
HTML-Kennungen beim Eintragen erlaubt? AN. Schnuten erlaubt? AN. vB-Kennungen erlaubt? AN. Bilder-Einbindung mit [IMG] erlaubt? AN.

Maßnahmen der Verwaltung:
Leitthema öffnen / schließen
Leitthema umziehen lassen
Leitthema löschen
Leitthema ändern

Herausgeber · Schreiben Sie uns · Forum

Technik von: vBulletin, Version 1.1.4 ©Jelsoft Enterprises Ltd. 2000. Rechtschreibung.com – Nachrichten zur Rechtschreibfrage