Willkommen Die 20 neuesten Beiträge im Forum
Fadensuche     Suche
Kennkarte ändern     Häufig gestellte Fragen   zu anderen Nutzern  kostenlose Anmeldung   Anfang  verabschieden
Jemandem diese Seite senden! Druckvoransicht zeigen
Forum > Dokumente
bild der wissenschaft
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >
Verfasser
Leitthema    Post New Thread     Post A Reply
Sigmar Salzburg
22.08.2018 12.14
Diesen Beitrag ansteuern
Messerwartungswerte an Messstationen ...

... mit den Buchstaben der Assschreibreformer

Quantenverschränkung im kosmischen Test

Die Verschränkung ist eines der faszinierendsten und wichtigsten Phänomene der Quantenphysik. Denn diese Teilchenkopplung ist mit klassischer Physik nicht erklärbar – falls die Quantenmechanik Recht hat. Jetzt haben Forscher die Quantenverschränkung ihrem bisher strengsten Test unterzogen, indem sie das Licht ferner Quasare als „kosmische Zufallsgeneratoren“ nutzten. Zwei Teleskope auf den Kanareninsel La Palma dienten dabei als Empfangs- und Messstationen. Das Ergebnis: Das weltweit erste Experiment dieser Art hat die Gültigkeit der Quantenmechanik bestätigt.


Albert Einstein bezeichnete das Phänomen der quantenphysikalischen Verschränkung skeptisch als „spukhafte Fernwirkung“... Doch seither haben spezielle Experimente, sogenannte Bell-Tests, dies schon vielfach widerlegt.

... Für ihr Experiment erzeugten die Forscher verschränkte Photonen in einer Anlage auf der Kanareninsel La Palma und sendete die gekoppelten Lichtteilchen anschließend in entgegengesetzte Richtungen. An jedem Ende der Messtrecke wurden diese Teilchen von einem Teleskop eingefangen und ihre Polarisation gemessen. Als Messstationen dienten dabei das William Herschel Telescope und das Telescopio Nazionale Galileo...

wissenschaft.de 21.8.2018

Wieviel schöner und besser leserlich wären Meßstationen, Meßstrecken und Meßergebnisse! Aber unsere hochmütigen Altparteien erdreisteten sich, das Volk gegen seinen Willen umzuerziehen, nennen das „Demokratie“ und sprechen anderen die Demokratiefähigkeit ab!

Wenn es um den Spin eines Teilchenpaars geht, dann heißt das Ergebnis nichts anderes, als daß das Weltall eine Verletzung der Spinerhaltung nicht zuläßt, was aber nur wahrnehmbar ist, wenn noch keine andere Einwirkung auf das Teilchenpaar stattgefunden hat – ein Hinweis auch auf die Unteilbarkeit des Phänomens (siehe auch hier). Eine entfernte Ähnlichkeit besteht zu Newtons Eimer-Experiment. Da hat man als Verursacher den „Raum“, d.h. den umbenannten, zeitweise geleugneten Äther, gefunden.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Theodor Ickler
19.09.2001 02.22
Diesen Beitrag ansteuern
Verleger

Kürzlich erschien – u. a. in der FAZ – eine große Anzeige, worin die Verleger gegen das neue Urheberrecht protestierten. Sie taten es in Reformschreibung, die sie ja eigentlich ablehnen – angeführt von Wolfgang Balk, der zuerst als Reformkritiker hervorgetreten war und dann doch nicht verhinderte, daß sein Verlag (dtv) alles, was nur ging, auf Neuschreibung umstellte. Es scheint gerade auf der Ebene der Verlagsleitungen eine große Gleichgültigkeit und auch Unwissenheit über sprachliche Angelegenheiten zu geben. Mir wurde das einmal vom damaligen Präsidenten des Verbandes der Schulbuchverleger, Fritz von Bernuth (Cornelsen), „eingebläut“, der mir in einem langen Telefongespräch klarmachte, daß ihm die Sprache und die Reform eigentlich schnurzegal sind, weil er das alles nur als Geschäftsmann sieht.
Man kann das ja auch bei Bertelsmann sehen: Der Konzern setzt die Reform mit äußerster Härte durch, aber bei der eigentlichen Umsetzung wird überall so lax verfahren wie im unsäglichen Bertelsmann-Wörterbuch (Götze), erste Auflage.
Am Ende geht es vielleicht nur um eine Marktbereinigung. Wie viele kleine Verlage wird die Klett-Gruppe noch aufkaufen? Wann übernimmt Bertelsmann Duden? Usw.
__________________
Th. Ickler

Mit Klick die Kennkarte von Theodor Ickler ansehen    An Theodor Ickler schreiben   Suche weitere Einträge von Theodor Ickler        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Reinhard Markner
18.09.2001 19.37
Diesen Beitrag ansteuern
DVA/FAZ

Die groteske Ahnungslosigkeit in der bdw-Redaktion ist sehr bedenklich, erscheint das Magazin doch in einem Verlag, an dem die FAZ die Mehrheit hält.

Mit Klick die Kennkarte von Reinhard Markner ansehen    An Reinhard Markner schreiben   Visit Reinhard Markner's homepage!   Suche weitere Einträge von Reinhard Markner        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Christian Melsa
18.09.2001 16.14
Diesen Beitrag ansteuern
Geblitzt!

Übrigens, man sollte Herrn Hess einen Strafzettel wegen falschen Schreibens („schliesslich“) zukommen lassen, vielleicht begreift er dann, wie unsinnig seine Begründung ist.

Mit Klick die Kennkarte von Christian Melsa ansehen    An Christian Melsa schreiben   Suche weitere Einträge von Christian Melsa        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Christian Melsa
18.09.2001 16.07
Diesen Beitrag ansteuern
Sommer 2002?!?

Wie kommt dieser Hess auf das Datum Sommer 2002? Diffuse Ahnungen aus der Desinformiertheit heraus über den Status der Reformverordnungen, so wie sie aus dem Vergleich mit Tempolimits im Straßenverkehr sprechen, mögen ja noch nachvollziehbar sein (der Vergleich ist trotzdem so absurd, daß man ihn einem Menschen in dieser Position gar nicht zutrauen mag). Aber solch detaillierte Nennung einer Frist paßt da ja nun überhaupt nicht ins Bild (...der Unwissenschaft).

Mit Klick die Kennkarte von Christian Melsa ansehen    An Christian Melsa schreiben   Suche weitere Einträge von Christian Melsa        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Theodor Ickler
18.09.2001 13.08
Diesen Beitrag ansteuern
Statt

sich den Kopf über meine und meiner Freunde Lektüre zu zerbrechen, sollte Uwe sich einmal Gedanken über die außerordentliche Desinformiertheit in Verbindung mit Obrigkeitshörigkeit machen, die in diesem Schreiben zutage tritt. Wer darüber nicht beunruhigt ist, dem ist wohl nicht zu helfen.
__________________
Th. Ickler

Mit Klick die Kennkarte von Theodor Ickler ansehen    An Theodor Ickler schreiben   Suche weitere Einträge von Theodor Ickler        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
uwe
18.09.2001 12.59
Diesen Beitrag ansteuern
Ooooh,

anscheinend schwimmen den Reformgegnern nun die letzten Felle davon. Dann gibt es bald wohl nichts mehr zu lesen, außer Icklers Wörterbuch.

Uwe

Mit Klick die Kennkarte von uwe ansehen    An uwe schreiben   Suche weitere Einträge von uwe        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Theodor Ickler
18.09.2001 12.47
Diesen Beitrag ansteuern

bild der wissenschaft 19.9.2001 (E-Mail)

Sehr geehrter Herr Ickler,


Ihre Kündigung aufgrund der Einführung der neuen Rechtschreibung bei bild
der wissenschaft habe ich erhalten. Das bedauere ich sehr.

Gestatten Sie mir eine private Anmerkung: Wie Sie wissen, ist es
verbindliche Regel, dass ab Sommer 2002 in Deutschland nach der neuen
Rechtschreibung zu verfahren ist. Egal ob man eine solche Verordnung nun
billigt oder nicht, man ist gehalten, sich danach zu richten. Schliesslich
fahre ich ja auch nicht weiterhin mit 60 durch Tempo-30-Zonen, auch wenn mir
diese Einschränkung unsinnig erscheint.

Da überdies auch viele Schüler bild der wissenschaft lesen, sind wir schon
aus diesem Grund gehalten, die Verordnung der Kultusministerkonferenz
umzusetzen. Gerade aus dem Kreis Schüler und Lehrer wurde in den letzten
Monaten immer häufiger angemahnt, die Rechtschreibung in bild der
wissenschaft zu aktualisieren.

Ein Letztes noch: Was ich nun nicht verstehe, dass jemand, der sich für die
verständliche Aufbereitung wissenschaftlicher Themen interessiert ein
solches Magazin nur deshalb abbestellt, weil ungefähr jedes dreißigste Wort
nun etwas anders geschrieben wird, als er es von der Schule kennt. Schade
eigentlich, dass Sie dem wissenschaftlichen Fortschritt den Rücken kehren,
denn im gesamten deutschen Sprachraum gibt es (mit Ausnahme der FAZ) kein
Magazin, kein Wochenblatt, das nach der alten deutschen Rechtschreibung
informiert.


Mit freundlichen Grüßen


Wolfgang Hess
Chefredakteur
__________________
Th. Ickler

Mit Klick die Kennkarte von Theodor Ickler ansehen    An Theodor Ickler schreiben   Suche weitere Einträge von Theodor Ickler        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Alle Zeiten sind MEZ    Neuen Faden beginnen     antworten
Gehe zum Forum:
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >

Benutzungs-Regeln:
Wer kann im Forum lesen? Jeder Gast / jeder angemeldete Nutzer.
Wer kann ein neues Leitthema oder eine Antwort eintragen? Jeder angemeldete, eingewählte Nutzer.
Einträge können von ihrem Verfasser geändert oder auch gelöscht werden.
HTML-Kennungen beim Eintragen erlaubt? AN. Schnuten erlaubt? AN. vB-Kennungen erlaubt? AN. Bilder-Einbindung mit [IMG] erlaubt? AN.

Maßnahmen der Verwaltung:
Leitthema öffnen / schließen
Leitthema umziehen lassen
Leitthema löschen
Leitthema ändern

Herausgeber · Schreiben Sie uns · Forum

Technik von: vBulletin, Version 1.1.4 ©Jelsoft Enterprises Ltd. 2000. Rechtschreibung.com – Nachrichten zur Rechtschreibfrage