Willkommen Die 20 neuesten Beiträge im Forum
Fadensuche     Suche
Kennkarte ändern     Häufig gestellte Fragen   zu anderen Nutzern  kostenlose Anmeldung   Anfang  verabschieden
Jemandem diese Seite senden! Druckvoransicht zeigen
Forum > Rechtschreibforum
Es gehört nicht hierher, aber dennoch...
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >
Verfasser
Leitthema    Dieser Faden ist 60 Seiten lang:    1  2  3 · 10 · 14  15  16  17   18  19  20 · 30 · 40 · 50 · 57  58  59  60  Post New Thread     Post A Reply
Detlef Lindenthal
24.07.2004 13.32
Diesen Beitrag ansteuern

Liebes histj (alias Sofa alias gestur),

wenn Du, so wie ich meistens, unter Klarnamen schriebest, würdest Du mit hoher Wahrscheinlichkeit zuvor doppelt so gut nachdenken und hernach halb so oft schreiben, und wir hätten als Lesestoff Deine wesentlichen Beiträge und nicht sämtliches weniger wichtige Gemurmel.

Gerade dann, wenn Du beruflich Deutschlehrer oder Leibwächter bei der Kultusministerin bist (wannen Du sogar durch Beamten-Status geschützt bist), ist es viel wirkungsvoller, wenn Du Dich bürgermutig mit Klarnamen zu Wort meldest. Also, wie wär’s?

Grüße,
__________________
Detlef Lindenthal

Mit Klick die Kennkarte von Detlef Lindenthal ansehen    An Detlef Lindenthal schreiben   Suche weitere Einträge von Detlef Lindenthal        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
histj
24.07.2004 12.13
Diesen Beitrag ansteuern
Des Führers Wille (oder der Wille der Führer) ist Gesetz

für manche Deutschen.

Mit Klick die Kennkarte von histj ansehen    Suche weitere Einträge von histj        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Detlef Lindenthal
24.07.2004 11.45
Diesen Beitrag ansteuern
Wie zu Großelterns Zeiten


Renate Maria Menges schrieb::
... denn es wird Gesetz im Schul- und Verwaltungsbereich werden.
Meistens regeln die Kultusministerinnen das ganz parlamentarisch-„demokratisch“ ohne Gesetze auf dem Befehls-, genannt Verordnungswege, so wie etliches 1933 ff. Zu Gesetzen würde eine parlamentarische und damit öffentliche Erörterung gehören, und sowas scheuen die Landesregierungen.
__________________
Detlef Lindenthal

Mit Klick die Kennkarte von Detlef Lindenthal ansehen    An Detlef Lindenthal schreiben   Suche weitere Einträge von Detlef Lindenthal        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Norbert Lindenthal
24.07.2004 11.32
Diesen Beitrag ansteuern
Aw: Gesetz

Zitat:
… denn es wird Gesetz im Schul- und Verwaltungsbereich werden …
Als ich vor Jahren eine Sekretärin der Industrie- und Handelskammer zu Koblenz fragte, welches Gesetz es denn sei [damals wurde behauptet, es wäre schon Gesetz], war die Antwort einfach nur Stille. Nun „wird“ es also Gesetz „werden“. Welches denn? Doch wieder das schleswig-holsteinische Schulgesetz? Und wenn dieses auch im überparteilichen Konsens ausradiert wurde, dienstbeflissene Dienstleiter folgen ihm dennoch jetzt schon, egal was drinstehen wird. Denn Machteinbildung will genährt sein.

Mit Klick die Kennkarte von Norbert Lindenthal ansehen    An Norbert Lindenthal schreiben   Suche weitere Einträge von Norbert Lindenthal        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Reinhard Markner
24.07.2004 10.10
Diesen Beitrag ansteuern

Überaus legal und überaus dumm.

Mit Klick die Kennkarte von Reinhard Markner ansehen    An Reinhard Markner schreiben   Visit Reinhard Markner's homepage!   Suche weitere Einträge von Reinhard Markner        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
RenateMariaMenges
24.07.2004 10.03
Diesen Beitrag ansteuern
Re: Anonymus

Zitat:
Ursprünglich eingetragen von Karin Pfeiffer-Stolz
In verschiedenen Zeitungsforen – wie auch in unserem eigenen Gästebuch – kann man die Beobachtung machen, daß Kritiker der Reform ihre Identität preisgeben. Die Befürworter der Reform, besonders die militanten, toben sich anonym aus.

Das gibt zu denken.


Da gibt es aber auch viele andere Personen, die sagen, dass es nun keinen Neuanfang und kein „Zurück“ mehr geben darf. Sie müssen sich nicht anonym melden, denn es wird Gesetz im Schul- und Verwaltungsbereich werden. Also ist es überaus legal in der Neuen Rechtschreibung zu schreiben.

__________________
RenateMariaMenges

Mit Klick die Kennkarte von RenateMariaMenges ansehen    An RenateMariaMenges schreiben   Visit RenateMariaMenges's homepage!   Suche weitere Einträge von RenateMariaMenges        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Karin Pfeiffer-Stolz
23.07.2004 09.08
Diesen Beitrag ansteuern
Anonymus

In verschiedenen Zeitungsforen – wie auch in unserem eigenen Gästebuch – kann man die Beobachtung machen, daß Kritiker der Reform ihre Identität preisgeben. Die Befürworter der Reform, besonders die militanten, toben sich anonym aus.

Das gibt zu denken.
__________________
Karin Pfeiffer-Stolz

Mit Klick die Kennkarte von Karin Pfeiffer-Stolz ansehen    An Karin Pfeiffer-Stolz schreiben   Visit Karin Pfeiffer-Stolz's homepage!   Suche weitere Einträge von Karin Pfeiffer-Stolz        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Wolfgang Scheuermann
22.07.2004 12.19
Diesen Beitrag ansteuern
Edmund und Markus Franz Anton

Als Patenonkel des ein Vierteljahr nach Strauß' Tod geborenen Franz Hohlmeier wird Doktor Stoiber (Dissertation: Der Hausfriedensbruch im Licht aktueller Probleme) an seiner Kultusministerin („Die Sozialdemokraten haben ... alles schlecht gemacht“ – soll heißen: herabgewürdigt) festhalten – solange es denn irgend geht.
__________________
Dr. Wolfgang Scheuermann

Mit Klick die Kennkarte von Wolfgang Scheuermann ansehen    An Wolfgang Scheuermann schreiben   Suche weitere Einträge von Wolfgang Scheuermann        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
05.07.2004 05.56
Diesen Beitrag ansteuern
Noch ein gescheitertes Großprojekt

Das millionenteure Software-Projekt Fiscus, das den 650 Finanzämtern spätestens ab 2006 einheitliche Programme bringen sollte, steht nach einem Bericht des Focus endgültig vor dem Aus. ... bislang zwischen 250 und 900 Millionen Euro gekostet ... [Bundesrechungshof:] ... wegen schlampiger Planung, fehlender Steuerung und Erfolgskontrolle, inkompetenter Mitarbeiter, unflexibler Insellösungen und unausgereifter oder überfrachteter Konzepte.
(04.07.2004 12:57)

http://www.heise.de/newsticker/meldung/48843

__________________
Sigmar Salzburg

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Richard Dronskowski
27.06.2004 09.11
Diesen Beitrag ansteuern
Re: Re: Die "Beidhändigen"

Zitat:
Ursprünglich eingetragen von Christoph Kukulies

Übrigens bin ich gerade auf der Suche nach dem Spruch, den ich auf diesen Seiten schon mal gelesen habe, der mir aber in seiner ürsprünglichen Formulierung wieder entfallen ist. Auch die erweiterte Suche in Beitragstexten führte bisher nicht zum gewünschten Erfolg. Er lautete etwa so:

Wer etwas kann, der macht es.
Wer etwas nicht kann, der lehrt es.
Wer das nicht kann, der verwaltet es,
aber wie ging es weiter? Wurde man dann Politiker?



Lieber Christoph,

wir hatten gestern abend schon darüber geplaudert, und ich habe gerade schnell bei George Bernard Shaw nachgeschlagen. Dort steht der Spruch, aber er geht nur über zwei Zeilen: „Man and Superman“, Anhang „The Revolutionist's Handbook and Pocket Companion“, Abschnitt „Maxims for Revolutionists“, Unterabschnitt „Education“, und dann steht dort:

He who can, does. He who cannot, teaches.

In unserer Abiturzeitung hatten wir dies mit „Wer fähig ist, schafft. Wer unfähig ist, lehrt.“ übersetzt.

Schöner Gruß (und vielen Dank für die Zeitung!),

Mit Klick die Kennkarte von Richard Dronskowski ansehen    Suche weitere Einträge von Richard Dronskowski        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
gestur
26.06.2004 06.58
Diesen Beitrag ansteuern
Es gab früher einen noch gemeineren Spruch:

„Wer nichts ist und wer nichts kann,
geht zu Post und Eisenbahn.
Und wer dazu ist zu dumm,
kommt ins Ministerium
(oder: treibt sich bei der Wehrmacht rum).“

Mit Klick die Kennkarte von gestur ansehen    Suche weitere Einträge von gestur        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Karl Eichholz
25.06.2004 21.50
Diesen Beitrag ansteuern
wird wird wirt

---------------

Wer etwas kann, der macht es.
Wer etwas nicht kann, der lehrt es.
Wer das nicht kann, der verwaltet es,

aber wie ging es weiter? Wurde man dann Politiker?
Wie gesagt, es gehört nicht hierher – oder vielleicht doch?


---------------

nee nee, das ist eine Verwechslung. Der Spruch geht so:

wer nichts wird wird wirt
wer gar nichts wird wird bahnhofswirt
wer das nichts schafft hat das zeug fürn kultusminister.

So, liebe Bahnhofswirte, jetzt dürft Ihr die Augen wieder aufmachen. Ich habe mich an Eurem Ansehen versündigt und bitte daher um Vergebung.


__________________

mit herzlichen Grüßen
Karl Eichholz

Mit Klick die Kennkarte von Karl Eichholz ansehen    An Karl Eichholz schreiben   Suche weitere Einträge von Karl Eichholz        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
margel
25.06.2004 20.08
Diesen Beitrag ansteuern
Auf die Reihe

Als Voraussetzung einer Reform genügt es schon, etwas nicht zu können bzw. nicht zu verstehen. Der blinde Eifer der Reformer nährte sich ja aus einer höchst unzureichenden Vorstellung von dem zu reformierenden Gegenstand.

Mit Klick die Kennkarte von margel ansehen    Suche weitere Einträge von margel        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Christoph Kukulies
25.06.2004 16.12
Diesen Beitrag ansteuern
Re: Mögliche Fortsetzung?

Zitat:
Ursprünglich eingetragen von margel
Lieber Herr Kukulies, ich glaube, regulär geht dieser Spruch nicht weiter. Aber als mögliche Erweiterung schlage ich vor: Wer es nicht verwaltet, evaluiert es...

... oder vielleicht: „reformiert es“?
__________________
Christoph Kukulies

Mit Klick die Kennkarte von Christoph Kukulies ansehen    An Christoph Kukulies schreiben   Suche weitere Einträge von Christoph Kukulies        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
margel
25.06.2004 15.26
Diesen Beitrag ansteuern
Mögliche Fortsetzung?

Lieber Herr Kukulies, ich glaube, regulär geht dieser Spruch nicht weiter. Aber als mögliche Erweiterung schlage ich vor: Wer es nicht verwaltet, evaluiert es...

Mit Klick die Kennkarte von margel ansehen    Suche weitere Einträge von margel        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Alle Zeiten sind MEZ    Dieser Faden ist 60 Seiten lang:    1  2  3 · 10 · 14  15  16  17   18  19  20 · 30 · 40 · 50 · 57  58  59  60  Neuen Faden beginnen     antworten
Gehe zum Forum:
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >

Benutzungs-Regeln:
Wer kann im Forum lesen? Jeder Gast / jeder angemeldete Nutzer.
Wer kann ein neues Leitthema oder eine Antwort eintragen? Jeder angemeldete, eingewählte Nutzer.
Einträge können von ihrem Verfasser geändert oder auch gelöscht werden.
HTML-Kennungen beim Eintragen erlaubt? AN. Schnuten erlaubt? AN. vB-Kennungen erlaubt? AN. Bilder-Einbindung mit [IMG] erlaubt? AN.

Maßnahmen der Verwaltung:
Leitthema öffnen / schließen
Leitthema umziehen lassen
Leitthema löschen
Leitthema ändern

Herausgeber · Schreiben Sie uns · Forum

Technik von: vBulletin, Version 1.1.4 ©Jelsoft Enterprises Ltd. 2000. Rechtschreibung.com – Nachrichten zur Rechtschreibfrage