Willkommen Die 20 neuesten Beiträge im Forum
Fadensuche     Suche
Kennkarte ändern     Häufig gestellte Fragen   zu anderen Nutzern  kostenlose Anmeldung   Anfang  verabschieden
Jemandem diese Seite senden! Druckvoransicht zeigen
Forum > Menschen
Der GenderInnenwahnsinn
< voriges Leitthema  
Verfasser
Leitthema    Dieser Faden ist 21 Seiten lang:    1  2  3 · 10 · 18  19  20  21   Post New Thread     Post A Reply
PL
08.02.2011 14.08
Diesen Beitrag ansteuern

Aus der Wikipedia:

„Die Bibel in gerechter Sprache ist eine Neuübersetzung der biblischen Schriften (einschließlich Apokryphen) aus dem Hebräischen, Aramäischen und Griechischen ins Deutsche. Die Übersetzungsarbeit in die sogenannte „gerechte Sprache“ wurde in den Jahren 2001 bis 2006 von 40 weiblichen und 12 männlichen Bibelwissenschaftlern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz geleistet.“

Ob damals schon die Quotenregelung galt? 40 : 12 … Als Agnostiker brauche ich mich darum nicht weiter zu kümmern …

Damit nun ja kein Mißverständnis aufkommen mag oder möge, habe ich beschlossen, den Rest meiner Lebenszeit dem Studium musikalischer Werke zu widmen, ganz besonders der vielen hörenswerten Kompositionen der ungezählten KomponistInnen. – Vielleicht erlange ich dereinst noch die Fähigkeit, das typisch Weibliche vom typisch Männlichen in der Musik zu unterscheiden, es zweifelsfrei herauszuhören und es – analog der katholischen Mathematik von der Heiligen Dreifaltigkeit – unverfroren als allgemeingültiges als Dogma aufzustellen. Bis ich aber soweit bin, bitte ich die geneigten LeserInnen meiner Zeilen Prof. Dr. Ingolf U. Dalferths Aufsatz über die „Bibel in gerechter Sprache“ aufmerksam zu lesen.

Mit Klick die Kennkarte von PL ansehen    Suche weitere Einträge von PL        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
PL
08.02.2011 12.57
Diesen Beitrag ansteuern

Die Bösesten der bösen Deutschen waren die Nationalsozialisten: dies vernahm ich andeutungsweise während meiner Schulzeit, die meiner Meinung nach viel zu lange dauerte. Doch immerhin: mein Interesse an der Bosheit wurde geweckt. Darüber, ob sich die Bosheit steigern ließe, machte ich mir damals noch keine Gedanken; auch später nicht, nachdem ich mindestens zwanzig Bücher über den Nationalsozialismus gelesen hatte. Erst nachdem der GenderInnnenwahnsinn in mein Bewußtsein trat und ich alles unternahm, ihm nicht zu verfallen, fiel mir auf, daß ich in keinem Buch etwas über die Nationalsozialistinnen las. Ja, ich weiß, die Literatur über den Nationalsozialismus ist reich, und ich vermute, ausgerechnet jene Bücher nicht gelesen zu haben, die von den Nationalsozialistinnen handeln. Nun bin ich zu zum Glück der eingefleischten FeministInnen und der politisch Korrekten, den sogenannten Gutmenschen, zu alt und zu faul, um das Versäumte nachzuholen.

Was ich – meines dürftigen Kenntnisstandes gemäß – mitteilen wollte, ist dies: Die Nationalsozialisten waren nicht allesamt schwul; einige, wenn nicht gar die Mehrheit von ihnen, waren dem weiblichen Geschlecht durchaus zugetan, und ihr Bitten, Betteln und Werben wurde nachweislich erhört von ihren geschlechtlichen Gegenstücken. An der Seite eines stattlich-uniformierten währschaften Nationalsozialisten in modischer Kleidung zu posieren, war ein Frauentraum damals. Zur Bestätigung dieser meiner Meinung könnte ich auf die im Internet wohlfeilen Photographien und Filme verweisen. Aber, wie gesagt: ich bin zu alt und zu faul.

Der Begriff des Faschismus müßte erweitert werden, damit er auch das politisch linke Spektrum erfaßt. Denn die VerbreiterInnen des GenderInnnenwahnsinns streben nichts weniger an als den allgemeinen Gesinnungsterror, die Unterdrückung der Meinungsfreiheit und die totale die Zensur. Ihr angeblicher Einsatz für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen ist in Wahrheit bloß das Bestreben, ihre Verlogenheit zu etablieren; und um dieses zu erreichen, befürworten sie die Einführung der Kindergartenpflicht, der Ganztagesschulen und anderer Dumm- und Falschheiten mehr.

Mit Klick die Kennkarte von PL ansehen    Suche weitere Einträge von PL        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
08.02.2011 12.18
Diesen Beitrag ansteuern
Taktische Parallelen

Der Kreationismus tarnt sich für die Wissenschaft als „Intelligent Design”,
der Feminismus unterwandert den Wissenschaftsbetrieb als „Gender Mainstreaming“.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
08.02.2011 11.46
Diesen Beitrag ansteuern
Nebenprodukt einer Suche ...

Kommen zwei Feministinnen in die Wirtschaft. „Zwei Radler bitte“, sagt die eine. Nein, verbessert die andere: „Zwei Radlerinnen!“ Sagt der Wirt: „Tut mir leid, ich habe gerade kein Zapfhuhn.“ Die Lacher hat Eva Herman damit auf ihrer Seite …

mainpost.de 31.1.2011

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
PL
08.02.2011 10.23
Diesen Beitrag ansteuern
Der GenderInnenwahnsinn

Diesen Strang eröffne ich den Frauen zuliebe, die ich für Männerhasserinnen halte. Das Binnen-I im Wort „GenderInnenwahnsinn“ soll andeuten, daß es auch Männer gibt, die Männer hassen.

Ich beginne mit einer Mitteilung, die ich gestern in einer Gratiszeitung las:

Frauenquote im Legoland

Sollte mir selbst etwas zu dieser Thematik einfallen, dann werde ich es mitteilen.

Mit Klick die Kennkarte von PL ansehen    Suche weitere Einträge von PL        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Alle Zeiten sind MEZ    Dieser Faden ist 21 Seiten lang:    1  2  3 · 10 · 18  19  20  21   Neuen Faden beginnen     antworten
Gehe zum Forum:
< voriges Leitthema  

Benutzungs-Regeln:
Wer kann im Forum lesen? Jeder Gast / jeder angemeldete Nutzer.
Wer kann ein neues Leitthema oder eine Antwort eintragen? Jeder angemeldete, eingewählte Nutzer.
Einträge können von ihrem Verfasser geändert oder auch gelöscht werden.
HTML-Kennungen beim Eintragen erlaubt? AN. Schnuten erlaubt? AN. vB-Kennungen erlaubt? AN. Bilder-Einbindung mit [IMG] erlaubt? AN.

Maßnahmen der Verwaltung:
Leitthema öffnen / schließen
Leitthema umziehen lassen
Leitthema löschen
Leitthema ändern

Herausgeber · Schreiben Sie uns · Forum

Technik von: vBulletin, Version 1.1.4 ©Jelsoft Enterprises Ltd. 2000. Rechtschreibung.com – Nachrichten zur Rechtschreibfrage