Willkommen Die 20 neuesten Beiträge im Forum
Fadensuche     Suche
Kennkarte ändern     Häufig gestellte Fragen   zu anderen Nutzern  kostenlose Anmeldung   Anfang  verabschieden
Jemandem diese Seite senden! Druckvoransicht zeigen
Forum > Rechtschreibforum
Nein zu Heyse 2
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >
Verfasser
Leitthema    Dieser Faden ist 13 Seiten lang:    1  2  3 · 7  8  9  10   11  12  13  Post New Thread     Post A Reply
PL
09.04.2011 21.01
Diesen Beitrag ansteuern



http://www.pic-upload.de/view-9537604/H-schenh-scher.jpg.html

Mit Klick die Kennkarte von PL ansehen    Suche weitere Einträge von PL        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
09.04.2011 15.25
Diesen Beitrag ansteuern
Mehr Fraktur schreiben und reden

Hugh Hefner feiert 85. Geburtstag:

Im Bau des Häschenhäschers

Auch mit Falten noch ein Häschenmagnet: Playboy-Gründer Hugh Hefner feiert am Samstag seinen 85. Geburtstag. …

stern.de 9.4.2011

Der Beweis: Die deutsche Fraktur ist der deutschen Sprache besser angepaßt. Besser sind auch die alte Garamond und verwandte, wie Etienne. Vor 1933 wurden noch 57 Prozent der Bücher in Fraktur gedruckt.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
06.04.2011 16.55
Diesen Beitrag ansteuern
Neue Stussschreibung zu hässslich?

Titelanzeige bei spiegel.de:

Postraketen: Schöne Grüße aus dem Himmel

Expresssendung! Anfang der dreißiger Jahre verfolgte eine Handvoll Tüftler eine irre Idee. Sie wollten Briefe nicht per Bahn oder Bote, sondern mit Raketen zustellen.

Der verschönerte Artikel selbst geht dann aber falsch verbessert weiter:

Express-Zustellung! Anfang der dreißiger Jahre verfolgte eine handvoll Tüftler eine irre Idee. Sie wollten Briefe nicht per Bahn oder Bote, sondern mit Raketen zustellen. Das verrückteste daran: Es funktionierte sogar – auch wenn die Technik manchmal Leben kostete. Von Ariane Stürmer

spiegel.de 5.4.2011

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
31.03.2011 18.33
Diesen Beitrag ansteuern
Reality-Pädagogik

Geschlachtet in der Schule

"Tschüss, liebes Kaninchen“

Es sollte Unterricht ganz nah an der Realität sein: In Schleswig-Holstein bestellten Lehrer ein Kaninchen zum Sterben in die Schule. So sollten die Kinder lernen, dass Essen in der Steinzeit nicht in der Tiefkühltruhe lag. Auch eine Unterschriften-Aktion der Schüler konnte das Tier nicht retten.

Bevor der Landwirt das Kaninchen erschlug, durften die Schüler sich noch verabschieden. … "Tschüss, liebes Kaninchen“, sagten die Kinder und bedankten sich, dass sie es später verspeisen durften...

spiegel.de 31.3.2011

Die neue ss-Markierung des „ü“ als Kurzvokal ist falsch, denn hierzulande wird es lang gesprochen.

Als Drittkläßler einer Fehmaraner Schule habe ich erlebt, wie ein Schwein nach einem Schlag auf den Kopf wegrannte und die Verfolger ihm dann mit dem Vorschlaghammer den Rest gaben – und ich war immer Pazifist.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
24.03.2011 10.19
Diesen Beitrag ansteuern
Stuss- und Russentwicklung

Warum tritt immer wieder Rauch aus?

von Werner Eckert [SWR-Umweltredakteur] 23. März 2011 14:44 Uhr

… Rauch ist eine Mischung aus Gasen, Russ- und anderen Partikeln und Wassertröpfchen. Ist er ganz weiß, dann dürften die vorherrschen und dann ist das eher Dampf. Die schwarze Färbung ist jedenfalls ein Ergebnis von Russ und Staub. …
Die Frage ist, ob mit dem Rauch auch in erhöhtem Mass radioaktive Teilchen transportiert werden. …
Werner Eckert

54 Kommentare
• 9: J. Schwerdtfeger
23. März 2011, 18:08 Uhr
Nur bevor das veröffentlicht wird: Ruß müsste genau wie Maß mit ß geschrieben werden. “Russ” und “Mass” gibt es weder nach neuer, noch nach alter Rechtschreibung. (Das würde ja dann auch mit kurzem u bzw. a gesprochen werden, wie z. B. in “Russland” oder “Massenverlust”.)
tagesschau.de 23.3.2011

Wieder wird sichtbar: Mit der „Reform“ wurde ein Volk zu Schreibstümpern gemacht.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
14.03.2011 10.09
Diesen Beitrag ansteuern
Anne Will im Ersten: Die Ereignisse in Japan

Der japanische Botschafter, Minister Röttgen, Ranga Yogeshwar, Altbischof Wolfgang Huber, Atomkraftgegnerin Sigrid Klausmann-Sittler, Wolfgang Herles, dazu für mich ein Wiedersehen nach 35 Jahren mit Johannes Eidt und Ehefrau…

In den Kommentaren zur Sendung kommt Wolfgang Herles besonders schlecht weg, zugleich wird unsere kleinere Katastrophe „Rechtschreibreform“ unübersehbar:


Dass Wolfgang Herles ein konservativer bis reaktionärer Journalist ist – damit kann man offenbar im ZDF noch gut Karriere machen – war mir bewußt. Heute allerdings hat er mit geistiger Anspruchlosigkeit und naiv-aggressiver Selbstoffenbarung tatsächlich sein eigenes Niveau untertroffen…

Jedes Kalkül, welches das Ausmaß der möglichen Katastrophe mit einbezieht kommt zu dem Schluß, dass Atomkraftwerke nicht rentabel sind, es sei denn das Einzige Ziel ist das der egoistischen Gier!...

Sehr verehrte Mitseher
eines lässt mich ruhiger schlafen und zwar daß viele Zuseher angesichts dieses harten Thema das gleiche Empfinden über diesen Unertrählichen Auftrittes von Herrn Herles hatten…

(usw. usw.)

http://annewill.blog.ndr.de/2011/03/12/der-mogliche-super-gau/

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
07.03.2011 07.28
Diesen Beitrag ansteuern
CDU Schleswig-Flensburg, Ortsverband …

Aus der Gemeindevertretung

… Unsere Straßen mussten geräumt und gestreut werden. Leider hat der Frost auch die Qualität der Teerdecken in Mitleidenschaft gezogen. Die Hauptstrasse ist keine Gemeindestrasse[,] sondern eine Landesstrasse. Für Sanierungsarbeiten steht zur Zeit noch kein Plan fest…

Zwölf Jahre, nachdem die CDU-Parlamentarier gegen den Willen ihrer Mitglieder und Wähler den Volksentscheid von 1998 annulliert haben, kann das CDU-Fußvolk immer noch nicht ‚leichter’ schreiben.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
01.03.2011 13.28
Diesen Beitrag ansteuern
ss besonders hilfreich für Ausländer

Durchbruch beim Religionsunterricht in NRW
islam.de – ‎22.02.2011‎
Der KRM nimmt es – unter Aufrechterhaltung seiner anderslautenden verfassungsrechtlichen Position – zur Kenntniss, dass der nordrhein-westfälische Landtag erwägt, fraktionsübergreifend ein Schulrechtsänderungsgesetz zu beschließen, das den islamischen Religionsunterricht rechtlich ermöglicht...

islam.de 22.02.2011

Sogenannte Gleichheit vor dem Gesetz: Kleinere Religions- und Weltanschauungs-Gemeinschaften haben damit wieder kein Recht auf staatliche Vermittlung ihres Glaubens.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
18.01.2011 15.33
Diesen Beitrag ansteuern
Stuss- und Stuxnet aus den USA?

Iran macht USA verantwortlich für Attacke mit Computervirus

Die Vereinigten Staaten seien Schuld an einer Cyber-Attacke gegen das Nuklearprogramm Irans. Das sagt der iranische Atom-Unterhändler Saeed Jalili in einem Interview mit NBC. Die Internationale Atom-Energiebehörde IAEA hat derweil «nur beschränkt Kenntnis» vom Computervirus Stuxnet.

tagesschau.sf. 18.1.2011

Der reformwillige „Arno-Schmidt-Experte” Giesbert Damaschke wollte 2006 etwas ähnliches von dem ein Jahr später verstorbenen Hans Wollschläger gehört haben:

GiesbertDamaschke – 9. Mar 2006 1:20 (#2269 of 2271)
Lebt & arbeitet in München

[...] Leider erzählt Hans Wollschläger, den ich hoch vererehre, zu dem Thema gelegentlich auch seltsame Sachen. Während einer Autofahrt meinte er mal zu mir, dass die geplante Abschaffung des ß auf einem Masterplan von Bill Gates beruhe, damit Microsoft weniger Probleme mit der Marktdurchdringung ihrer Produkte habe.
Das hat er inzwischen auch schon hier und da öffentlich erzählt und ich bin mir bis heute nicht sicher, wie ernst er diesen Unfug meint.

debatte.zeit.de 9.3.2006

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
11.12.2010 09.46
Diesen Beitrag ansteuern
Hauptsache ss

Kosten zwingen zu Verzicht auf Straßenbau
Der mit der Planung befasste Ingenieur Thomas Kohlmann hatte… auch die Bedingungen für eine höchstmögliche Förderquote erkundet. Dabei gewann er die Erkenntniss, dass die neu zu bauende Straße mindestens eine Breite von fünf Metern aufweisen muss,
...
nordbayern.de 8.12.2010

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
06.12.2010 13.59
Diesen Beitrag ansteuern
Ein Volk zu Schreibstümpern reformiert: Intelligente Normalbürger

Leserartikel bei Zeit online
Zu Stuttgart 21
„Ein schlichter Spruch?“
community.zeit.de seit 1.12.

Verfasser und Diskutant ist Anonymus „maculatur“, kundig, wortgewandt mit klaren Gedanken. So stelle ich mir die Spiegel-Redakteure vor, bei denen der damalige Chef Stefan Aust 2004 mit Verwunderung feststellte, daß sie alle ihre Texte immer noch in der alten Rechtschreibung verfaßten und durch die Korrekturautomaten umwandeln ließen. Hier schreibt einer ungeschützt, der sicher einmal die richtige Rechtschreibung beherrscht hat: Er wagt es sogar, durchgängig „daß“ zu schreiben, obwohl das linksliberal fast schon als politisch inkorrekt gilt. Bei den übrigen Wörtern geht es durcheinander:

Musste, müsste, Prozess, Beschluß, Flaschenverschluss, Stresstest, Schluß, liessen, Schlußpladoyer, lässt,. Schuß, Abschlussplädoyers, muß, Untersuchungsausschuß, Schlosspark, Anschluß, Schuß, müssten, Überdruss, wer weiss, passt, sogenannter „unumstösslicher Tatsachen“, schlussendlich, grossen, verfassten, befasst, muß, veranlasst, Weisswein, Abschlußpladoyer, begrüssen, heissen Brei, aufgepasst,

Des weiteren:
heraus ragende; zurück gehalten;
Da sie … in Allem zustimmen; am Besten;
Irritierend: Anrede „sie“, „ihre“ etc. immer klein.

Ansonsten – ein aufmerksamer Beobachter:

Dieser Schuß könnte für Mappus und die Bundeskanzlerin wie beschrieben nach hinten losgehen. Schon allein weil die Grünen und die SPD dieses (wahrscheinlich) zu einem ihrer Hauptthemen im Wahlkampf machen werden. Aber Vorsicht. Cem Özdemir hat sich nicht nur einmal gewunden, als ihm die Frage gestellt wurde, ob er bei einem Wahlsieg und Regierungsmehrheit aus dem Projekt aussteigt. Sicher ist da gar nichts…

Cem Özdemir eierte bis jetzt jedesmal bei einer diesbezüglichen Frage um den heissen Brei herum…

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
03.12.2010 13.08
Diesen Beitrag ansteuern
Auch die Reform – nach wie vor ein Problem

„Sie können sich nicht vorstellen, wie groß die Freude des Mannes war, als wir ihm das gute Ergebniss mitteilen konnten und ihm ein entsprechendes Zertifikat aushändigten“, so Borg-von Zepelin. Aids ist, so die Infektologin, nach wie vor ein großes Problem, mit dem sich jeder auseinander setzen muss…

Thüringer Allgemeine 2.12.2010

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
02.12.2010 06.54
Diesen Beitrag ansteuern
Das neue leichtere Schreiben

[Leserkommentar]

… Es ist zu bedauern, das Begriffe wie Miteinander und Liebe so wenig zählt, das Verständniss und Zuwendung nur noch so wenig zu gelten scheint.
#10 von Hannzi , am 27.11.2010 um 00:45

derwesten.de

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
29.11.2010 16.07
Diesen Beitrag ansteuern
Falschschreibern hilft dass!

Zettel am falsch geparkten Wagen

Bildzeitung, Leserreporter
bild.de

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
29.11.2010 15.35
Diesen Beitrag ansteuern
Die neue ss-Schreibung ist die ‚Reform’

Bei sprachforschung.org findet sich folgende treffende Bemerkung des japanischen Germanisten Prof. Yutaka Nakayama:

… Ich selbst liebe das liebe ß und plädiere nicht für dessen Abschaffung, außer wenn dies aufgrund der Sprachentwicklung, d.h. auf Konsensus der Deutschsprachigen, geschähe.

Was ich sagen wollte, war, ß-Abschaffung und eine einheitliche „das“-Schreibung von bestimmtem Artikel, Demonstrativ- und Relativpronomen wäre die einfachste Lösung gewesen, wenn die Reformer wirklich an arme Schüler gedacht und auf eine Vereinfachung gezielt hätten. Die Reformer wagten es – nach von Polenz – nicht, weil dies das Nationalgefühl der Deutschen verletzen und einen vehementen Widerstand hervorrufen würde. Da ihr Ziel weder Verbesserung noch Vereinfachung, sondern irgendeine Veränderung war, taten sie es auch nicht.

Eine Verkomplizierung ist gewiß eine Veränderung und konnte als „Reform“ verkauft werden. Viele, darunter auch viele Germanisten, sind da arg hereingefallen und kommen nicht aus dieser Falle heraus, obwohl viele von ihnen ihren Irrtum schon längst eingesehen haben.

Damit alle ohne Gesichtverlust davonkommen können, ist m. E. nur eine Freigabe von ss-Schreibung nötig. Wenn dieser harte Kern der Reform gebrochen wird, verschwinden alle anderen Dummheiten von selbst, der Rechtschreibrat nicht ausgeschlossen.

sprachforschung.org 31.3.2010

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Alle Zeiten sind MEZ    Dieser Faden ist 13 Seiten lang:    1  2  3 · 7  8  9  10   11  12  13  Neuen Faden beginnen     antworten
Gehe zum Forum:
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >

Benutzungs-Regeln:
Wer kann im Forum lesen? Jeder Gast / jeder angemeldete Nutzer.
Wer kann ein neues Leitthema oder eine Antwort eintragen? Jeder angemeldete, eingewählte Nutzer.
Einträge können von ihrem Verfasser geändert oder auch gelöscht werden.
HTML-Kennungen beim Eintragen erlaubt? AN. Schnuten erlaubt? AN. vB-Kennungen erlaubt? AN. Bilder-Einbindung mit [IMG] erlaubt? AN.

Maßnahmen der Verwaltung:
Leitthema öffnen / schließen
Leitthema umziehen lassen
Leitthema löschen
Leitthema ändern

Herausgeber · Schreiben Sie uns · Forum

Technik von: vBulletin, Version 1.1.4 ©Jelsoft Enterprises Ltd. 2000. Rechtschreibung.com – Nachrichten zur Rechtschreibfrage