Willkommen Die 20 neuesten Beiträge im Forum
Fadensuche     Suche
Kennkarte ändern     Häufig gestellte Fragen   zu anderen Nutzern  kostenlose Anmeldung   Anfang  verabschieden
Jemandem diese Seite senden! Druckvoransicht zeigen
Forum > Beispielsammlung über Sinn und Unsinn
GKS 3
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >
Verfasser
Leitthema    Dieser Faden ist 22 Seiten lang:    1  2  3 · 6  7  8  9   10  11  12 · 19  20  21  22  Post New Thread     Post A Reply
Sigmar Salzburg
13.11.2011 12.52
Diesen Beitrag ansteuern
Jung und/oder Alt

Hans Küng in der Eitelkeitsfalle: Er hat ein Oratorium mit eigenen Texten von Simon Rattle uraufführen lassen

Umso seltsamer, dass sich der 83 Jahre alte Gelehrte in seinem Libretto für „Weltethos“ Verse hat zuschulden kommen lassen wie: „Ob jung oder alt, arm oder reich, weiß oder farbig, Mann oder Frau: Jeder Mensch soll menschlich behandelt werden!“ Oder: „Kein Rassismus, kein Sexismus, kein Nationalismus! Wir wollen nicht Egoisten sein, wir sind füreinander verantwortlich.“ Kein Wunder, dass Jonathan Harvey schon der dritte angefragte Komponist war, der daraus was machen sollte – zwei andere hatten zuvor abgewinkt.

Welt. 15.10.2011

Da ist uns wohl, wie schon früher, ein bedeutendes Kulturereignis entgangen. Ich kenne von Küng nur ein dickleibiges Buch („Existiert Gott?“ 1978) – das ich nie lesen werde.

Man beachte: Nach den neuen Regeln muß alles großgeschrieben werden – auch die Eigenschaftswörter, wenn zwischen ihnen statt des „oder“ ein „und“ steht.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
05.11.2011 15.42
Diesen Beitrag ansteuern
Die allgemeine reformierte Verunsicherung

Erstaunliche Speisekarten:
Iss mal was Anderes


Irr lachende Eier und nackte Frauen auf Goldfischen: Im Kampf um Kunden zogen Restaurantbetreiber bei der Gestaltung ihrer Speisekarten früher alle Register…
Das schönste an dieser Speisekartengalerie zwischen zwei Buchdeckeln ist trotzdem die Tatsache, dass es sich dabei eigentlich um eine Sammlung von Diebesgut handelt.

spiegel.de

Alt und neu ist die Großschreibung genau andersherum richtig.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
30.10.2011 19.11
Diesen Beitrag ansteuern
Dumme Show sucht kluge Deutsche:

Roger Herter (FDS) hat ferngesehen:

In der gestrigen ARD-Quizshow „Der klügste Deutsche“ galt es auch Sprichwörter zu erraten. Darunter (laut eingeblendeter Lösung) dieses:

Eine Hand wäscht die Andere.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
30.10.2011 11.50
Diesen Beitrag ansteuern
Fertig Gestelltes

Die Schachprofis Peer Steinbrück und Helmut Schmidt sehen auf ihrem Buchcover aus wie ahnungslose Dilettanten: Das Brett steht falsch und der schwarze Turm auch. Während Journalisten sich fragen, wer daran Schuld ist, sagt Steinbrück dem SPIEGEL: Das sei ihm scheißegal.
Spiegel 30.10.2011

So ist das mit gestellten Fotos. Vor Jahren veröffentlichte der Spiegel ein Leserfoto: Im afrikanischen Urwald „las“ ein Eingeborener im Spiegel. Scharfe Augen erkannten jedoch, daß er ihn verkehrt herum hielt.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
18.10.2011 10.46
Diesen Beitrag ansteuern
Im Zweifelsfalle groß

Nach der Ankunft von Kriegsopfern in Hamburg sind weitere 40 schwer verletzte Menschen aus Libyen zur medizinischen Behandlung in Deutschland eingetroffen…

Zuvor habe ein Team aus Medizinern der Bundeswehr in Tunesien die Verletzten besucht und entschieden, welchen in Deutschland am Besten geholfen werden könne…

abendblatt.de 18.10.2011

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
16.10.2011 15.42
Diesen Beitrag ansteuern
Sinnvolle Großschreibung auch traditionell

„Lebenslüge der Bundesrepublik“
Von Egon Bahr

… Das Modell Vier plus Zwei, aus dem 17 Jahre später das Modell Zwei plus Vier wurde. Die Vier konnten gar nicht mehr anders, als am 15. März 1991 die Souveränität, die mit der bedingungslosen Kapitulation des Reiches am 8. Mai 1945 untergegangen war, dem kleineren Deutschland zurückzugeben …

Es war eine der Lebenslügen der alten Bundesrepublik, 1955 mit dem Beitritt zur Nato zu behaupten, wir wären souverän geworden. Im obersten Ziel der Einheit der Nation waren wir es nie. Die Bundesregierung und die drei Westmächte hatten 1955 dasselbe Interesse: Über die fortdauernde Einschränkung der deutschen Selbstbestimmung nicht zu sprechen.
Junge Freiheit 16.10.2011

NB: Wußte Bahr, daß er der JF ein Interview gab?

Eine weitere Lebenslüge dauert fort: Daß das Volk der Souverän sei. – Dies wurde für jedermann erkennbar an der Rechtschreibreform und der Annullierung des Volksentscheids dagegen.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
16.10.2011 08.49
Diesen Beitrag ansteuern
Bescheuerte Großschreibung

Hausverbot im Hotel
NPD-Chef Voigt klagt vor BGH gegen persönliche Diskriminierung
... In einer „freiheitlichen Demokratie“ aber werde von „unseren Bürgern“ Toleranz verlangt, „die der Eine oder Andere als Zumutung beurteilen mag“. Anders funktioniere eine demokratische Gemeinschaft nicht …
spiegel.de 16.10.2011

Das zu erwartende Urteil dürfte wohl klar sein – wenn schon der Anblick von Behinderten als Minderung der Urlaubsfreude gerichtlich anerkannt wird (Landgericht Frankfurt 1980).

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
13.10.2011 12.55
Diesen Beitrag ansteuern
Ein Verteiler ist Schuld

Ein defekter Netzwerk-Verteiler soll Schuld sein: Blackberry-Nutzer weltweit beklagten Ausfälle, nun will das kanadische Unternehmen Research In Motion die Probleme in den Griff bekommen. spiegel.de 13.10.2011

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
12.10.2011 16.36
Diesen Beitrag ansteuern
Das reformierte ‚leichtere Schreiben’

Wie die Detektei SD-Sicherheit bei Lohnfortzahlungsbetrug helfen kann

Je später eine Detektei eingeschaltet wird, umso schwieriger wird es gerichtsfeste Beweise zu erheben. So ist es bereits Gang und Gebe, dass Gerichte eine mehrtätige Observation von mehreren Tage in Folge während der sonst üblichen Arbeitszeiten fordern. Der Arbeitgeber sollte die Beauftragung möglichst diskret halten und nur die nötigsten Personen hiervon in Kenntniss setzen. …

artikel-presse.de 10.10.2011

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
04.10.2011 06.50
Diesen Beitrag ansteuern
Griechenland: Ist Armut Not?

Opposition ist not!

Mit weiteren Milliarden versucht die Euro-Gruppe den Staatsbankrott Griechenlands abzuwenden. Künftig soll der Betrag auch ohne Zustimmung der nationalen Parlamente erhöht werden… JF 2.10.2011

Es ist immer erfreulich, schon in der Überschrift richtiges Deutsch zu lesen. Auch bei traditionell schreibenden Publikationen kann man sich heutzutage nicht immer sicher sein.

Der Dumm-Duden 06 gibt trotz Reform der Reform an:
Not sein, Not werden … abernottun(d.h. not tun).
Der Unsinn der substantivischen Auffassung zeigt sich schon im bekannten Spruch „Seefahrt ist not“ (nötig). Schlaue behaupten nun, Deutsch, das man nur geschrieben richtig versteht, sollte man überhaupt vermeiden. Aber es gibt neben dem Sinnzusammenhang auch einen kleinen Unterschied in der Betonung. „Wohlstand verweichlicht – Armut ist not!“

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
29.09.2011 09.58
Diesen Beitrag ansteuern
Forschungen im Labor und im Nachhinein

Wie_viel Mensch darf im Tier sein?
Die Embryonen, die britische Forscher im Labor erschaffen hatten, waren zu 99,9 Prozent menschlich. Was die Welt aber erregte, war das restliche Zehntelprozent: Es stammte von einer Kuh. Prompt war von Mischwesen die Rede, es kursierten Fotomontagen von Menschen mit Rinderköpfen… Sechs Monate später genehmigte das britische Unterhaus solche Forschungen im Nachhinein.
spiegel.de 27.9.2011

... und wieviel Rindvieh darf im Kultusminister sein?

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
25.09.2011 07.43
Diesen Beitrag ansteuern
Die neue skurrile Paar-Großschreibung: Der Gleich

Psychologie, Gesellschaft
Was die Wahl der Freunde beeinflusst
Studie belegt die Regel: Gleich und Gleich gesellt sich gern

wissenschaft.de 22.9.2011

Beim Spiegel Widerstand oder Unwissenheit?

Lehren aus der Lehman-Pleite
Gleich und gleich macht krisenfest
Wann spornen soziale Unterschiede Menschen zu mehr Leistung an – wann vergiften sie eine Gesellschaft? …

spiegel.de 24.9.2011

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
14.09.2011 18.36
Diesen Beitrag ansteuern
Neuschrieb – klar und eindeutig: Meistens?

Im Allgemeinen das Hohe wiederfinden
Kein Etikett blieb lange an ihm haften. Zu seinem Markenzeichen wurde allein der Stilsprung. Jetzt ist der Pop-Art-Pionier Richard Hamilton im Alter von 89 Jahren gestorben.

faz.net 14.9.2011

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
03.09.2011 13.30
Diesen Beitrag ansteuern
Aufs neue

Gerade finde ich in K. Hattendorffs Vorwort zu einer 1867 postum veröffentlichten Abhandlung des Mathematikers Bernhard Riemann (1826-1866): „Und dennoch, wie sehr man sich auch bemühen mochte, das Imaginäre fern zu halten, es tritt immer wieder aufs neue hervor.“

Vor allen orthographischen Konferenzen, „Ur-Duden“ und Duden war die Kleinschreibung vieler adverbialer Wendungen seit langem üblich, wenn auch nicht regelhaft kodifiziert. Auch Adelung schrieb in seiner Ausgabe von 1811 „aufs neue“, der Brockhaus von 1809 beispielsweise: „Brasilien, dies Land, das in der neuesten Zeitgeschichte wieder aufs neue wichtig zu werden anfängt.“

Die Dichterin Christiana Mariana von Ziegler dichtete 1728 „Mich durch dein Gauckel-Spiel aufs neue zu berücken“, ihre ältere Kollegin Catherina Regina von Greiffenberg „Krafft / schenk ich aufs neue dir“ (1662).

Bis 1996 war die Kleinschreibung dieser adverbialen Wendung selbstverständlich, bis die un-erhörte Kleinschreibertruppe aus Rachsucht den dummen Kultusministern das „aufs Neue“ unterschob – alternativlos. Im ähnlichen Fall „von Neuem“ will man aber seltsamerweise noch „von neuem“ zulassen – leicht lernbare Systematik!

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
21.08.2011 08.57
Diesen Beitrag ansteuern
Verfall überall

Die „Junge Freiheit“ schreibt traditionell, aber auch dort ist die Erosion ‚des Öfteren‘ zu beobachten:

Jeden Morgen ziehen unsere tapferen Feuilletonisten aufs Neue ins Feld. Mit stahlhartem Blick, das Auge fest und unerschütterlich auf die Bestie gerichtet, besiegt ein kühnes Heer täglich den Nationalsozialismus.
JF 21.8.2011

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Alle Zeiten sind MEZ    Dieser Faden ist 22 Seiten lang:    1  2  3 · 6  7  8  9   10  11  12 · 19  20  21  22  Neuen Faden beginnen     antworten
Gehe zum Forum:
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >

Benutzungs-Regeln:
Wer kann im Forum lesen? Jeder Gast / jeder angemeldete Nutzer.
Wer kann ein neues Leitthema oder eine Antwort eintragen? Jeder angemeldete, eingewählte Nutzer.
Einträge können von ihrem Verfasser geändert oder auch gelöscht werden.
HTML-Kennungen beim Eintragen erlaubt? AN. Schnuten erlaubt? AN. vB-Kennungen erlaubt? AN. Bilder-Einbindung mit [IMG] erlaubt? AN.

Maßnahmen der Verwaltung:
Leitthema öffnen / schließen
Leitthema umziehen lassen
Leitthema löschen
Leitthema ändern

Herausgeber · Schreiben Sie uns · Forum

Technik von: vBulletin, Version 1.1.4 ©Jelsoft Enterprises Ltd. 2000. Rechtschreibung.com – Nachrichten zur Rechtschreibfrage