Willkommen Die 20 neuesten Beiträge im Forum
Fadensuche     Suche
Kennkarte ändern     Häufig gestellte Fragen   zu anderen Nutzern  kostenlose Anmeldung   Anfang  verabschieden
Jemandem diese Seite senden! Druckvoransicht zeigen
Forum > Rechtschreibforum
dass-Fehler
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >
Verfasser
Leitthema    Dieser Faden ist 16 Seiten lang:    1  2   3  4  5 · 10 · 13  14  15  16  Post New Thread     Post A Reply
Sigmar Salzburg
03.02.2016 12.34
Diesen Beitrag ansteuern
Ein neunter Planet im Sonnensystem?

Die Orbits dieser sechs Himmelskörper sind alle um das gleiche Maß geneigt: ... „Es muss daher etwas Anderes geben, dass diese Orbits beeinflusst.“... „Seit der Antike wurden nur zwei neue Planeten im Sonnensystem entdeckt und das wäre nun der dritte. Das ist wirklich aufregend.“... „All die Menschen, die wütend waren, das Pluto kein Planet mehr ist, können sich nun freuen, dass es einen echten Planeten dort draußen gibt, der darauf wartet, gefunden zu werden“, sagt Brown.
wissenschaft.de 21.01.2016

So kann man sich irren – und Clyde Tombaugh (1906-1997) hat 67 Jahre lang geglaubt, einen Planeten entdeckt zu haben.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
18.10.2015 05.36
Diesen Beitrag ansteuern
Bayerischer Rundfunk

„Wir müssen auch sehen, wir kriegen in Deutschland das Problem nicht beherrscht, wenn wir jeden Tag tausende haben, die wieder neu in ein Verfahren kommen wollen. Das geht einfach nicht mehr[,] und da hat Horst Seehofer Recht, dass muss jetzt als erstes beendet werden.“
Markus Ferber, CSU-Europa-Abgeordneter,
aufgeschrieben von:
br.de/radio/bayern2 15.10.2015

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
06.10.2015 19.54
Diesen Beitrag ansteuern
Nobelpreis

Einzige gefundene Falschschreibung: Spiegel.de:

Der Österreicher Wolfgang Pauli hatte die Existenz eines sehr leichten und ladungsfreien Teilchens 1930 vorhergesagt – doch so richtig glücklich war er damit nicht: „Ich habe etwas Schreckliches getan: Ich habe ein Teilchen postuliert, dass man nicht nachweisen kann.“

spiegel.de 6.10.2015

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
08.06.2015 09.46
Diesen Beitrag ansteuern
„Das“ ist ein Fehler!

Ralf Stegner ‏@Ralf_Stegner 5. Juni
Niels Annen – Das die SPÖ im Burgenland mit der FPÖ...
https://www.facebook.com/nielsannen/posts/649232525178871

Niels Annen
5. Juni um 09:26 · Facebook Mentions
Das die SPÖ im Burgenland mit der FPÖ verhandelt ist eine Schande, leider kann man es nicht anders bezeichnen

Aber mit den SED-Mauerschützen-LINKEN in Thüringen koitieren ist in Ordnung?

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
19.02.2015 07.19
Diesen Beitrag ansteuern
Die Einsteinschen (neu: einstein’schen) Formeln visualisiert:

„Gargantua“ so heißt das Schwarze Loch in dem Science-Fiction-Spektakel „Interstellar“. Es besticht durch seine realitätsnahe Darstellung.[Video] Das rotierende Schwarze Loch “Gargantua“ verformt das Raumzeit-Gefüge und reißt das Licht der Sterne mit sich... Infolge des Gravitationslinseneffekts wird das Licht der hinter dem Schwarzen Loch verborgenen Sterne so umgelenkt, das es im Vordergrund sichtbar wird.
faz.net 18.2.2015

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
18.10.2014 11.01
Diesen Beitrag ansteuern
Ex-Landarzt Christian Quadflieg

Winterhude – Man sieht ihn immer seltener, den großen deutschen Schauspieler Christian Quadflieg (69). Millionen haben ihn in der beliebten ARD-Serie „Der Landarzt“ bewundert.

Jetzt steht er nur noch einmal im Jahr auf der Bühne in der „Komödie Winterhuder Fährhaus“. Und das regelmäßig seit 22 Jahren. Morgen ist es wieder soweit.

BILD: Was passiert da?

Christian Quadflieg:
„Ich habe keine Laserstrahl-Beleuchtung auf der Bühne, keinen Saxofonspieler, null Schnickschnack. Da bin ich, da ist ein Tisch und mein Manuskript. Daraus lese ich vor, was ich zeitaufwendig recherchiert habe. Eine völlig andere Sicht auf Wilhelm Busch, die nichts mit Max & Moritz zu tun hat. Dieser Dichter hat wundervolle Liebesgedichte geschrieben, bedient sich einer wundervoll poetischen Sprache. Apropos Sprache: Ich verstehe nicht, warum ausgerechnet im Land der Dichter und Denker der Schutz der Sprache nicht im Grundsatz¹ verankert ist.“

BILD: Sie sind somit also ein Gegner der Rechtschreibreform...

Quadflieg:
„Ich finde sie überflüssig. Und wenn ich aus Protest ,daß‘ immer noch mit ,ß‘ schreibe, korrigiert mein Computer beharrlich auf ,ss‘, schrecklich!“

BILD: Schreiben Sie denn an einem Buch?

Quadflieg:
„Nein, aber vielleicht sollte ich, bevor ich mir ein Magengeschwür einhandle, bei dem vielen, über dass ich mich schrecklich aufregen kann.“
...
19. Oktober, Komödie Winterhuder Fährhaus, 11.30 Uhr, Rest-Tickets 19 Euro

bild.de 18.10.2014

¹) Grundgesetz? – Siehe dazu dies.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
18.10.2014 05.46
Diesen Beitrag ansteuern
Das Netz vergißt nichts

Google News:

Stimmen zum Spiel „Dass ist eigentlich ein Witz“
FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung-12.10.2014
Stimmen zum Spiel „Dass ist eigentlich ein Witz“. Die Mienen ähneln sich, leere Blicke ins Nichts, und auch die Aussagen: Eigentlich sei es ...

Im Original hat man jetzt das „Dass ist“ lieber ganz weggelassen:

> Home > Sport > Fußball > Stimmen zum Spiel: „Das ist eigentlich ein Witz“
Stimmen zum 0:2 gegen Polen
Eigentlich ein Witz

Die Mienen ähneln sich, leere Blicke ins Nichts, und auch die Aussagen: Eigentlich sei es kein schlechtes Spiel gewesen, aber ... Stimmen zur deutschen Niederlage in Polen.
12.10.2014 [faz.net]


Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
09.10.2014 06.43
Diesen Beitrag ansteuern
ss-Patriotismus

Auf PI-news tummelt sich ein buntes Völkchen von Alt- und beflissenen Neuschreibern.
Ein Anonymus in einem Artikel über eine Kontroverse zwischen Mahatma Gandhi und Martin Buber:


Iuvenal PI, 8. Okt 2014:
Buber hält fest, daß Angesicht des Bösen, das das Gute zerstört, nur gewaltsamer Widerstand hilft.

#2 Patriot_aus_Oesterreich (08. Okt 2014 21:23)
Sollte wohl so geschrieben werden: “Buber hält fest, daß Angesicht des Bösen, dass das Gute zerstört, nur gewaltsamer Widerstand hilft.”

Der Dass-Fachmann sieht nur, dass dass zu üben ist:

#36 Der Kaiserschmarren (09. Okt 2014 06:55) ...
Nö. Das war in diesem Zusammenhang völlig korrekt.
http://www.dassdas.com/uebungen.php

Wie wäre es mit:
Buber hält fest, daß angesichts des Bösen, das das Gute zerstört, nur gewaltsamer Widerstand hilft.
oder: ... daß im Angesicht des Bösen, ...

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
29.09.2014 17.21
Diesen Beitrag ansteuern
Schafes s ohne scharfe Sicht

Für jedes Gesicht ein Neuron
Uns bekannte Gesichter erkennen wir sehr schnell – selbst in unscharfen Fotos oder ungünstiger Belichtung. Warum dies so ist, zeigt jetzt ein raffiniertes Experiment britischer Forscher. Demnach sind jeweils einzelne Neuronen für bestimmte erinnerte Personen zuständig – und feuern sofort, wenn wir ihr Gesicht wahrnehmen. ... Das dies tatsächlich so ist und wie genau das funktioniert, haben nun Rodrigo Quian Quiroga von der University of Leicester und seine Kollegen mit Hilfe eines raffinierten Experiments herausgefunden...
scinexx.de 29.9.2014

Sollte ein einzelnes Neuron wirklich tausend Pixel eines Gesichts gespeichert haben? So einfach ist es nicht, wie Experimente mit nahen Verwandten vermuten lassen:

Die gleichen Gehirnzellen der Schafe, die auf Menschengesichter reagieren, ... funken mitunter auch dann, wenn den Versuchstieren Schafsgesichter mit Hörnern gezeigt werden.
spiegel 18.5.1987

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
26.09.2014 14.22
Diesen Beitrag ansteuern
Betonter Kurzvokal

Schimmelnde Wehr
Pleiten, Pech und Pannen bei der Luftwaffe? Unsinn, das ist Politik! Wer keine einsatzfähigen Flugzeuge hat, kann sie auch nicht in den Einsatz schicken... Dass hatten die Peaceniks davon, dass sie lieber als Zivis in Teestuben rumgammelten, als ordentlich Wehrdienst zu leisten! Nur eine Woche bei einer beliebigen Einheit der Bundeswehr hätte jedem Friedensbewegten gezeigt, dass die Truppe gar nicht fähig war zur Aggression, schon aus Gründen der Korrosion...
faz.net 26.9.2014

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
09.09.2014 17.45
Diesen Beitrag ansteuern
Weltenden

„Der Venusmond Tetra hat seine Umlaufbahn verlassen und rast auf die Erde zu, dass ist das Ende unserer Zivilisation. Nur wer innerlich und äußerlich sauber ist hat nichts zu befürchten. Diese handgerfertigten Wurzelbürsten und diesen natürlichen Badezusastz könnte ich Ihnen für achtundzwanzig fünfzig überlassen.“

Mangelhaftes Zitat aus Loriots Film „Pappa ante Portas“ in einem Forum. Ebensowenig glaubwürdig ist folgende Prophezeiung, denn immerhin hat das All schon 13,8 Mrd. Jahre überstanden:

Der berühmte Astrophysiker Stephen Hawking warnt vor der Erforschung des Higgs-Bosons. Denn das Gottesteilchen* könnte das Universum zerstören. Raum und Zeit würden plötzlich kollabieren, sagt Hawking voraus.
focus.de 8.9.14

Ein Film über Hawkings Anfänge kommt demnächst ins Kino:

In dem Biopic Theory of Everything spielt Eddie Redmayne den theoretischen Physiker Stephen Hawking... Der Trailer gibt schon jede Menge Preis über die Geschichte, die uns erwartet.
moviepilot.de 7.8.14 youtube

Die Ehe, die im Film romantisch beginnt, endete später – nach „Bild“, weil sie an Gott glaubte, nach anderen Blättern, weil er nicht an Gott glaubt.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
29.08.2014 18.27
Diesen Beitrag ansteuern
Wowereits Abgang

B.Z. gibt die Rede im Wortlaut wieder
... Für mich ist immer klar gewesen, politische Ämter werden auf Zeit vergeben, dass muss sich jede Politikerin, jeder Politiker auch immer wieder klarmachen...
bz-berlin.de 26.8.2014

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
13.08.2014 12.04
Diesen Beitrag ansteuern
Das tut auch bei der Frankfurter Rundschau not

Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) hat für die kommenden Jahre bis 2020 vor allem die kleinen Betriebe in den Blick genommen, um ihre Fähigkeit zur qualitativ hochwertigen Ausbildung zu fördern. Dass ist auch dringend notwendig, denn gerade die Kleinen tun sich schwer im Rennen um die geeigneten Bewerber.
fr-online.de 13.8.14

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
11.08.2014 11.28
Diesen Beitrag ansteuern
... als ob die Medien sonst nichts zu melden haben!

Supermond
Über Superlative lässt sich streiten. Aber in diesen Tagen ist der Mond der Erde so nahe, das er eindrucksvolle Bilder entstehen lässt, ... (faz.net 1.8.2014) ... er tritt im Schnitt alle 13 Monate auf.(Spiegel)

... fast so häufig wie Weihnachten und bislang kaum beachtet!

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
07.08.2014 20.21
Diesen Beitrag ansteuern
Dass ist vom Übel

Trotz der Gemeinsamkeiten [von Deutschen und Palästinensern] gibt es natürlich auch ein paar Unterschiede. So hat [ist] es den Palästinensern gelungen, die Welt davon zu überzeugen, dass sie selbst nicht die Initiatoren ihrer eigenen politischen Katastrophe sind – eine Selbstwahrnehmung, die für die Deutschen als Tabu gilt. Während die Aussage „Das erste Land, dass Hitler eroberte und versklavte, war Deutschland“ uns völlig überzogen vorkommt, weil diese These die Deutschen von der Last der Verantwortung befreit, finden viele die Trennung zwischen der Hamas und der Bevölkerung in Gaza völlig legitim. So hört man oft, dass „die Hamas ihre eigene Bevölkerung als Geisel nimmt“, als wäre nicht diese Bevölkerung der Grund, warum die Hamas so mächtig geworden ist.
freitag.de 7.8.2014 (Nutzerbeitrag von Eran Yardeni)

Siehe auch dies.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Alle Zeiten sind MEZ    Dieser Faden ist 16 Seiten lang:    1  2   3  4  5 · 10 · 13  14  15  16  Neuen Faden beginnen     antworten
Gehe zum Forum:
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >

Benutzungs-Regeln:
Wer kann im Forum lesen? Jeder Gast / jeder angemeldete Nutzer.
Wer kann ein neues Leitthema oder eine Antwort eintragen? Jeder angemeldete, eingewählte Nutzer.
Einträge können von ihrem Verfasser geändert oder auch gelöscht werden.
HTML-Kennungen beim Eintragen erlaubt? AN. Schnuten erlaubt? AN. vB-Kennungen erlaubt? AN. Bilder-Einbindung mit [IMG] erlaubt? AN.

Maßnahmen der Verwaltung:
Leitthema öffnen / schließen
Leitthema umziehen lassen
Leitthema löschen
Leitthema ändern

Herausgeber · Schreiben Sie uns · Forum

Technik von: vBulletin, Version 1.1.4 ©Jelsoft Enterprises Ltd. 2000. Rechtschreibung.com – Nachrichten zur Rechtschreibfrage