Willkommen Die 20 neuesten Beiträge im Forum
Fadensuche     Suche
Kennkarte ändern     Häufig gestellte Fragen   zu anderen Nutzern  kostenlose Anmeldung   Anfang  verabschieden
Jemandem diese Seite senden! Druckvoransicht zeigen
Forum > Rechtschreibforum
Schwarzer Humor, Satire
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >
Verfasser
Leitthema    Dieser Faden ist 14 Seiten lang:    1   2  3  4 · 10  11  12  13  14  Post New Thread     Post A Reply
Sigmar Salzburg
09.09.2021 04.28
Diesen Beitrag ansteuern
Unsere wahren Probleme

»Du bist so 1 Pimmel«: Mit diesen Worten soll ein Twitternutzer den Hamburger Innensenator Andy Grote [SPD] vor drei Monaten beleidigt haben. An diesem Mittwoch rückten nun offenbar sechs Beamte an... In Reaktion auf diesen Tweet entfachte sich dann eine Diskussion über die Verhältnismäßigkeit und Sinnhaftigkeit der Polizeiaktion, #Pimmelgate *) stieg in die Deutschland-Trends des Kurznachrichtendiensts auf...
spiegel.de 8.9.2021, 22.24 Uhr

DWDS: Pimmel m. ‘Penis’ (umgangssprachlich, Ende 19. Jh.), besonders nordd...

*) Erinnerung an „Watergate

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
04.08.2021 18.10
Diesen Beitrag ansteuern
NDR Interview vom 23. November 2020.

Im Interview Habeck und Baerbock: „Vom Hause her kommt er – Hühner, Schweine, ich weiß nicht, was haste... Kühe melken. Ich komm eher aus'm Völkerrecht, ...“

Frau Baerbock hätte wissen müssen, daß Robert Habecks fester Glaube ist: „Es gibt kein Volk, und es gibt deswegen auch keinen Verrat am Volk...“ „Völkerrechtler“ könnte er also nie werden. Es bleibt ihm also nur Schweine- oder Rinderrechtler und eben Politiker:

Habeck: „Vor sechs Jahren das letzte Mal Fleisch gegessen“

Er selbst habe vor sechs Jahren das letzte Mal Fleisch gegessen. In einem Schlachthof in Schleswig-Holstein habe er besichtigen können, wie im Sekundentakt Rinder geschlachtet werden. „Die Geschwindigkeit, mit der dort im Akkord Rinder geschlachtet werden, konkret zu erleben, ist etwas anderes, als es nur aus Akten zu wissen“, so Habeck. „Und es macht was mit einem. Alle 20 Sekunden Bolzenschuss und Kehlschnitt. Hinterher gab es als Mutprobe vom Schlachthof-Besitzer Hackbrötchen. Ich habe da reingebissen. Jetzt esse ich eben kein Fleisch mehr.“

focus.de 28.4.2019
Bitte, ich habe nichts gegen Rinder- und Schweinerechtler. Wie Habeck lebe ich schon lebenslang.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
09.07.2021 11.15
Diesen Beitrag ansteuern
An den Ostbeauftragten, Herrn Marco Wanderwitz:

Lobotomie ist machbar, Herr Nachbar!

Vor zehn Jahren hatten Neurowissenschaftler (heute „Neurowissenschaftler*innen“) die Amygdala von Studenten (heute „Studierenden“, d.h. beim Studieren!) mit dem Kernspintomographen untersucht und die Möglichkeit der Früherkennung „rechter“ Neigungen entdeckt:

„Dabei war die Amygdala bei den Studenten, die sich als rechtskonservativ bezeichneten, im Durchschnitt größer – und zwar besonders der rechte Teil…“ (Spiegel 8.4.2011)
Inzwischen hat die Wissenschaft festgestellt, daß die paarig vorhandene Amygdala auch an der Entstehung von (natürlich völlig unbegründeten) Ängsten beteiligt ist. Die Zeitschrift „VICE“ schreibt am 30.6.2021:
Die Angst vor seiner Sterblichkeit beschäftigte Smith so sehr, dass er Angstzustände entwickelte ... Das änderte sich, als ein Teil von Smiths Gehirn entfernt wurde. Die rechte Amygdala, um genau zu sein – eine kleine Nervenzellansammlung im Temporallappen, die die Reaktion auf Gefahr steuert, sensorische Informationen analysiert und in bestimmten Situationen Angst auslöst. Die Folge: Smith spürt absolut keine Angst mehr. Er ist mittlerweile 32 und lebt in New York.
Phobien gibt es in zahlreichen Varianten: Aviophobie (Flugangst), Arachnophobie (Spinnenangst), Klaustrophobie (Angst vorm Eingemauertsein), Islamophobie (... vor Kopflosigkeit). Letztgenanntes ist besonders im Osten verbreitet. Die Krankheit ist jetzt also behandelbar.

Nach dem vollendeten COV2-Impfprogramm kann allen „Verdachtsfällen“ des Verfassungsschutzes, vor allem AfD-Wählern, ein Lobotomie-Angebot gemacht werden. Sascha Lobo wird das freuen. Mit gespaltenem Hirn kann man in seinem Sinne „die AfD verstehen, ohne Verständnis zu entwickeln“. (Spiegel 20.9.2017)


PS: Die Biologin Nadine Hoffmann hat am 29. Mai dieses Jahres die Spezies „Marco wanderwitziensis“ erstmalig genauer beschrieben.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
01.07.2021 21.57
Diesen Beitrag ansteuern
Empörend ! Polizist beleidigt Pferde !

Als Sechsjähriger saß ich gerne auf dem Kutschbock eines Einspänners und bewunderte die wohlgeformte Rückansicht der Stute. Wenn sie dann noch den Schwanz hob, übertrafen ihre sichtbaren edlen Teile alles, was heutige rasierte Nacktmodels vorzuweisen haben: Das mit dem verlebten, oft böse blickenden Gesicht der Grünen Roth zu vergleichen ist grob beleidigend:

Wegen Beleidigung von Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) ist ein Augsburger Polizist am Mittwoch zu einer Geldstrafe von 4.400 Euro verurteilt worden. Der Beamte hatte auf seinem öffentlich sichtbaren Facebook-Profil das Gesicht der Grünen-Politikerin mit einem Pferdehintern verglichen. „Das geht zu weit“, entschied Richterin Rita Greser.
t-online.de 1.7.2021
Die Strafe sollte in eine kleine freiwillige Spende zugunsten eines Gnadenhofes für alte Polizeipferde umgewandelt werden.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
18.06.2021 15.37
Diesen Beitrag ansteuern
Wieder Wahnwitziges vom Genderwahn:

Ein Altparteien-Affenzirkel incl. CDU stimmt gegen die AfD, ...
... obwohl ihr Antrag fast aufs Wort dem der Hamburger CDU gleicht: Verbot der Genderk(r)ampfsprache in Schulen und staatlichen Einrichtungen.

Gendern in der Sprache
CDU stimmt in Hessen gegen Verbotsantrag der AfD – der eigentlich von der CDU ist

Am Donnerstag hatte die AfD im hessischen Landtag den Antrag »Gegen Gender-Zwang – für die deutsche Grammatik« eingebracht. Alle übrigen Parteien, auch die CDU, lehnten ihn ab. Allerdings gibt es einen solchen Antrag fast wortgleich aus Hamburg: »Für die deutsche Grammatik, gegen Gender-Zwang«. Er stammt von der CDU.

spiegel.de 18.6.2021
Vielleicht beschließen die linken Genderparteien zur weiteren politischen „Sichtbarmachung“ der Frauen noch eine Rotfärbung ihres Hinterteils – wie bei Pavianen.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
15.06.2021 05.11
Diesen Beitrag ansteuern
BAREBACK


Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
13.06.2021 10.51
Diesen Beitrag ansteuern
Scheiße

In den Fünfzigerjahren amüsierte es meine Großmutter, daß ein Nachrichtensprecher (NWDR – 2 DM mtl.) sich verhaspelte und mit „ach Scheiße“ neu ansetzte. In unserer Familie war das Wort nicht in Gebrauch. Das änderte sich erst, als mein Stiefvater (baltischer Uradel) dazukam. Der erzählte gerne den Witz: Tünnes war zu einer Abendgesellschaft bei Adenauers eingeladen gewesen und berichtet Schäl: Eine ganz vornehme Gesellschaft, bestes Essen und feines Benehmen. Nie sagte jemand „Scheiße“. Es wurde immer nur vom „Heiligen Stuhl“ gesprochen.
__________________
Sigmar Salzburg

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
13.06.2021 09.57
Diesen Beitrag ansteuern
Baerbocks „Feind*innen“

[T-Online] Als Grünen-Chefin Annalena Baerbock die Bühne nach ihrer Rede beim Parteitag zusammen mit Co-Parteichef Robert Habeck verließ, sagte sie herzhaft „Scheiße“...

Aus Baerbocks Umfeld war zu hören, die frisch bestätigte Kanzlerkandidatin habe sich darüber geärgert, dass sie in ihrer Rede an einer Stelle neu ansetzen musste...

„Die Angriffe von heute finden ja vor allen Dingen digital statt. Und die liberalen Feinde innen wie außen wissen das gezielt zu nutzen. Was früher -", hier brach die Grünen-Chefin ab und korrigierte sich. „Die Feinde der liberalen Demokratie innen wie außen wissen das natürlich gezielt zu nutzen. Was früher ein Angriff auf eine Gasleitung war, kann heute der Hack auf Krankenhäuser oder Umspannzentren von Stromversorgern sein.“

t-online.de 12.6.2021

Sie vertauschte „liberal“ und „Feind“, erwartete nach „Feind“ das Gender-„-innen“, vergaß die „Demokratie“ und fuhr mit „und außen“ im Text fort.

„Feinde der liberalen Demokratie“ meint natürlich vor allem die AfD, die im Gegensatz zu den einst „basisdemokratischen“ Grünen immer noch für Volksabstimmungen nach Schweizer Vorbild eintritt.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
04.06.2021 09.48
Diesen Beitrag ansteuern
Wan - der Witz

Auf der Kinderseite einer Zeitung gab es mal ein Ulklexikon „Chinesisch“: Kin – der Wagen, Lie – der Abend, Wan – der Stab. Jetzt könnte hinzukommen: Wan – der Witz. Uwe Steimle fand nun noch was Besseres, in der Jungen Freiheit (3.6.21, reform- aber nicht fehlerfrei):

Der sächsische Kabarettist Uwe Steimle hat dem Ostbeauftragten der Bundesregierung, Marco Wanderwitz (CDU) geraten, sein Amt aufzugeben. Grund ist dessen Kritik am Wahlverhalten der Ostdeutschen. „Herr Wanderwitz ist der beste Wahlhelfer der AfD. Auf sächsisch übersetzt, heißt Wanderwitz: Running Gag.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß er in nächster Zeit noch irgendwo im Osten auftreten kann, ohne ausgepfiffen zu werden“, sagte Steimle der JUNGEN FREIHEIT.

Darüber hinaus sei es 31 Jahre nach der Wende mehr als überfällig, daß der sogennante Ostbeauftragte von den Menschen in den östlichen Bundesländern frei und basisdemokratisch gewählt werden könnte.

„Das Regime Honecker war am Ende, als er über die Bürger, die das Land in Scharen verließen, sagte ‘Wir weinen ihnen keine Träne nach.’ Bei Wanderwitz heißt das heute: ‘Alles Nazis außer Mutti!’“
Die ließ aber längst mitteilen,»sie halte Volksentscheide auf Bundesebene nicht für nötig. Das System der repräsentativen parlamentarischen Demokratie habe sich bewährt.« (BZ. 10.02.14) ... wie vor 16 Monaten „Muttis“ Eingriff in die Thüringer Ministerpräsidentenwahl überzeugend bewies.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
08.05.2021 17.09
Diesen Beitrag ansteuern
1. Mai in Berlin:

»Ich bin Antirassist, kein Nazi«
Knoipper: Ich laufe eben als Skinhead rum. Unser Skinhead-Kult hat aber überhaupt nichts mit Nazis gemein – im Gegenteil. Wir sind Skinheads ...
spiegel.de 2.5.2021
Schon vor Jahren hatte mich die Vielfalt der Glatzen belustigt, deren Beobachtung ständig hinter der rechter „Stiefel-Glatzen“ (Stegner) zurückstehen mußte: Auf der „Achse des Guten“ wird nun allgemein zugänglich das anrührende Schicksal eines linken Glatzenträgers geschildert, das bei „Spiegels“ hinter der Zahlschranke nur zu erahnen war:
Der Nazi am Fenster
„Knoipper“ – wie er sich selbst nennt – versteht die (linke) Welt nicht mehr: Da hatte er für die Revolutionäre 1.-Mai-Demo, die unter seiner Wohnung an der Sonnenallee vorbeizog, extra ein Punklied mit dem Titel „Nazis raus“ auf laut gestellt. Zudem kleben an seiner Wohnungstür jede Menge Aufkleber der „Partei“ sowie der Slogan „FCK AFD“, um zu zeigen, dass er zu den „Guten“ gehört und „Antirassist“ ist – doch das nützte ihm alles nichts. Kaum tauchte er über den vorbeimarschierenden Demonstranten am geöffneten Fenster auf, ertönten schon die ersten „Nazi!“-Schreie, streckten Menschen, die ihn noch nie gesehen hatten, Stinkefinger zu ihm empor und begannen, Gegenstände nach ihm zu werfen...

... weiter bei achgut.com 6.5.2021
Über welche Glatzen könnte man noch mitreißende Texte schreiben? Alters- und Jugendglatzen, Chemoglatzen, Altägypter*innenglatzen, Philosophenglatzen, Apostelglatzen, Intellektuellenglatzen, Bezos-Glatzen, Comb-over-Glatzen, Rekordschwimmerglatzen, Politikerglatzen, Sozi-Glatzen, Arbeiterbarden-Glatzen, Lenin-Glatzen, Skinheadglatzen, Pornoglatzen ... Ein Pulitzer-Preis ist aber nicht immer garantiert.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
01.04.2021 17.34
Diesen Beitrag ansteuern
Aprilscherze

Wie harmlos waren doch früher die Aprilscherze! Ich erinnere mich noch an einen vor etwa 70 Jahren in den „Lübecker Nachrichten“: Man habe in der Wüste Gobi Dinosauriereier entdeckt und versuche nun, sie „klinisch“ auszubrüten. Kürzlich wurde tatsächlich in Südchina ein versteinertes Gelege, sogar mit brütendem Oviraptor („Eierdieb“!), gefunden.

Heute ist man grobschlächtiger und findet es lustiger, dem Kardinal Woelki ein buntes Osterei ins Nest zu legen:

Wegen massiven Glaubwürdigkeitsverlusts:
Woelki tritt zurück


„Auch ich habe Schuld auf mich geladen...“, wird Woelki in einer heute veröffentlichten Pressemitteilung des Erzbistums Köln zitiert.

Wer Nachfolger des ranghohen katholischen Geistlichen werden soll, ist noch völlig offen. Es bahnt sich jedoch eine Revolution an: "Über die Nachfolge habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Es sollte auf jeden Fall eine jüngere Person sein. Und für einen echten Neuanfang sollten wir dabei alle Geschlechter in Betracht ziehen“, so der Kardinal weiter.

hpd.de 1.4.2021
Spätestens bei den vielen Geschlechtern schwant einem, daß da etwas nicht stimmt – 550 Millionen Jahre nach der evolutionären Erfindung der Zweigeschlechtlichkeit. Der Einfall kann nur von gläubigen Atheisten stammen!

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
23.03.2021 06.25
Diesen Beitrag ansteuern
Ramelow nach 2 Jahren „Candy Crush“

Vorher:

Bodo Ramelow‏ @bodoramelow 7. Januar 2019

#Nazis raus #Nazis raus
#Nazis raus #Nazis raus #Nazis raus #Nazis raus #Nazis raus #Nazis raus #Nazis raus
#Nazis
raus #Nazis raus #Nazis raus #Nazis raus #Nazis raus #Nazis raus #Nazis raus
#Nazis
raus #Nazis raus #Nazis raus #Nazis raus #Nazis raus #Nazis raus #Nazis raus

Twitter 7. Januar 2019

Nachher:
Neueste Denkleistung des Amtserschleichers von Merkels Gnaden:

Bodo Ramelow@bodoramelow

ÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ ÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ

12:31 vorm. · 23. März 2021 [?]

... schräger, wie der Hase loff: „Ä“!

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
21.03.2021 08.20
Diesen Beitrag ansteuern
Max Erdinger berichtet auf Youwatch

Der Grüne Anton Hofreiter ist mit 51 Jahren Vater geworden.

Ein unbekannter Spaßexperte formulierte die Meldung von Hofreiters Vaterschaft in korrekt spaßbefreites Gründeutsch um und postete die Neuformulierung bei Facebook. Die liest sich dann so:

Grünen Fraktionschef/in Anton Hofreiter ist ein Elter 2 geworden.

„Der gebärende Mensch, auch Elter 1 genannt, und das Kind sind wohlauf. Sein/e Partner*in und gebärende Menschin mit Menstruationshintergrund und er freuen sich sehr über ihr Kind mit maskulinen Geschlechtsmerkmalen“, sagte ein/e Fraktionssprecher*in mit maskulinenen Geschlechtsmerkmalen am Montag in Berlin. (…)

Der/die Sprecher*in kündigte eine kurze Auszeit der politikschaffenden Person an.
journalistenwatch.com 20.3.2021

Originalquelle
https://m.facebook.com/der.wahnsinn.im.alltag/
19.März um 15:15

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
06.01.2021 06.43
Diesen Beitrag ansteuern
Menschenversuche

Menschenversuche“ nannten böse Menschen die unerprobte Einführung der Rechtschreibreform an Schulen und Ämtern 1998. Dabei hatten Wissenschaftler längst nachgewiesen, daß die damalige Fehler-Pandemie durch Impfen mit geringen Dosen neuartiger „ss“ zu 90 Prozent behoben werden kann. Diejenigen, die es wagten, den Schülern diese sagenhafte Stärkung der Immunabwehr vorzuenthalten, traf zu Recht der Ruf böswilliger Kinderschänder. Auch die eher unfreiwillige Zwangsimpfung der übrigen Bevölkerung durch die Presse richtete keine größeren Schäden an. Der Untergang des Abendlandes fiel aus. Dennoch gibt es Reformleugner bis heute.

Jetzt macht das Wort „Menschenversuche“ in der Corona-Krise erneut die Runde. Wieder gibt es einen Impfstoff, der zu 90 Prozent wirksam sein soll. Nicht hundert Jahre, sondern nur wenige Monate dauerte seine Entwicklung. Er mobilisiert die Antikörper des Immunsystems. Erste Hundertjährige werden geimpft und widerlegen die Theorien der Corona-Leugner.

https://youtu.be/qMDe3xJ6-HM
Prof. Bhakdi: „Menschenversuch“ ab 1:08:30

Das Wort „Menschenversuche“ denunziert auch die Maßnahmen der Regierung zur Behebung der Not von Volk und Reichen. Der Fachkräftemangel in Deutschland wird durch kräftige Dosen an Ein-und Unterwanderung ausgeglichen. Die begleitende Bildung rechter Antikörper kann nun mühelos nach den bekannten Hygieneregeln verhindert werden. Nur Rassisten leugnen weiterhin, daß hier maasvoll Krebsgeschwüre entfernt werden – vom nicht vorhandenen „Volkskörper“.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
24.10.2020 16.32
Diesen Beitrag ansteuern
Semper aliquid haeret

Hans-Georg Maaßen hat retweetet

Andreas Hallaschka@Hallaschka_HH · 22. Okt.

Problem mit #Polizeiproblem-Problematisierern: Angeblich rechtsextreme Chatgruppe der #Polizei in #NRW machte sich in Wahrheit mit einer Parodie über Hitler lustig. Polizistin vom Gericht im Eilverfahren freigesprochen. Landesamt zu doof, um eine Parodie zu erkennen?

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Alle Zeiten sind MEZ    Dieser Faden ist 14 Seiten lang:    1   2  3  4 · 10  11  12  13  14  Neuen Faden beginnen     antworten
Gehe zum Forum:
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >

Benutzungs-Regeln:
Wer kann im Forum lesen? Jeder Gast / jeder angemeldete Nutzer.
Wer kann ein neues Leitthema oder eine Antwort eintragen? Jeder angemeldete, eingewählte Nutzer.
Einträge können von ihrem Verfasser geändert oder auch gelöscht werden.
HTML-Kennungen beim Eintragen erlaubt? AN. Schnuten erlaubt? AN. vB-Kennungen erlaubt? AN. Bilder-Einbindung mit [IMG] erlaubt? AN.

Maßnahmen der Verwaltung:
Leitthema öffnen / schließen
Leitthema umziehen lassen
Leitthema löschen
Leitthema ändern

Herausgeber · Schreiben Sie uns · Forum

Technik von: vBulletin, Version 1.1.4 ©Jelsoft Enterprises Ltd. 2000. Rechtschreibung.com – Nachrichten zur Rechtschreibfrage