Willkommen Die 20 neuesten Beiträge im Forum
Fadensuche     Suche
Kennkarte ändern     Häufig gestellte Fragen   zu anderen Nutzern  kostenlose Anmeldung   Anfang  verabschieden
Jemandem diese Seite senden! Druckvoransicht zeigen
Forum > Rechtschreibforum
Verantwortungslose Politiker
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >
Verfasser
Leitthema    Dieser Faden ist 32 Seiten lang:    1   2  3  4 · 10 · 20 · 29  30  31  32  Post New Thread     Post A Reply
Sigmar Salzburg
14.05.2022 21.36
Diesen Beitrag ansteuern
Die Ukraine hätte das Unheil verhindern können !

Einer meiner Studienkollegen der 60er-Jahre war „Sudetendeutscher“. Sein Landstreifen Heimat habe auch „Österreichisch Schlesien“ geheißen, der Teil, den Friedrich der Große den Österreichern nicht hatte abnehmen können. Gegen den Willen der Bevölkerung sei dieser Teil 1918 der neugeschaffenen Tschechoslowakei zugeschlagen worden, weil man dessen Industrie brauchte. Von heute auf morgen wurde neben anderen Schikanen die Amtssprache Tschechisch erzwungen. Hitler habe durch sein Geschick diese Erniedrigung durch das Versailler Diktat beseitigt. Nach seinem maßlosem Ende seien die Deutschen dort vogelfrei gewesen und rechtswidrig ermordet oder vertrieben worden.

In der Grenzziehung zeigt sich die gleiche Mißachtung der ethnischen Grenzen wie heute zwischen der Ukraine und Rußland nach dem Zerfall der Sowjetunion. Die Krim sowie Donezk und Luhansk gehören volksmäßig eindeutig zu Rußland. Dennoch bestehen die ukrainischen Machthaber darauf – nicht zuletzt im Interesse ihrer US-Geldgeber – Rußland diese Gebiete auf jeden Fall wieder abzunehmen. Jetzt fand in Weissenhaus, einem Ort meiner Jugend, laut „Spiegel“, eine G-7-Konferenz statt:

Die G7-Gruppe führender Industrienationen hat erklärt, dass sie von Russland durch den Angriffskrieg in der Ukraine angestrebte neue Grenzziehungen »niemals« akzeptieren werde. »Wir werden niemals Grenzen anerkennen, die Russland durch militärische Aggression zu verschieben versucht hat«, heißt es in einer Erklärung der G7-Außenminister vom Samstag zum Abschluss ihrer Beratungen im schleswig-holsteinischen Weissenhaus...

Auch Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) sagte zum Abschluss des Treffens wörtlich: »Grenzveränderungen, die Russland mit militärischer Gewalt erzwingen will, werden wir niemals anerkennen.«...

spiegel.de 14.5.2022
Zur Zeit des Maidan-Putsches 2014 war es 150 Jahre her, daß die US-Amerikaner zum erstenmal als weltpolitische Erpresser auftraten und die Japaner zwangen, ihre Häfen in Osaka und Hyogo zu öffnen. Seither hat es kaum einen Konflikt gegeben, den sie nicht in eigenem Interesse begonnen, gelenkt oder beeinflußt haben. Eindeutig völkerrechtswidrig waren zuletzt die Einsätze im Kosovo, im Irak, in Afghanistan, im Sudan, in Syrien und in Libyen (durch „Friedensnobelpreisträger“ Obama).

Ein Völkerrecht kann nur dann überzeugen, wenn alle sich daran halten. Wenn jedes Land nach Gutdünken über die Befolgung entscheiden kann, hat Rußland allemal das Recht, sich zu nehmen, was es für richtig hält.– Die ukrainische Regierung hätte auch rechtzeitig zugegeben können, daß das Land eine besondere Beziehung zu Rußland haben sollte und über Einzelheiten ausdauernd verhandeln. Dann wäre es wohl nicht zu dem jetzigen Unheil gekommen, das allein den USA nützt.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
09.05.2022 08.59
Diesen Beitrag ansteuern
Zur Wahl in Schleswig-Holstein

Treffende Leserzuschrift in „Junge Freiheit“:

Joachim Reuter sagt:
8. Mai 2022 um 21:40 Uhr

Die AfD in SH besteht – wie fast alle westlichen Landesverbände, aus einer Gruppierung von Lucke/Petry/Meuthen-Relikten und einer etwa gleichstarken sozial-patriotischen Gruppierung, deren Gesicht die ehemalige und äußerst erfolgreiche Landesvorsitzende Doris von Sayn-Wittgenstein ist. Beide Gruppierungen sind bis aufs Blut verfeindet.

Zur Aufstellung der Kandidatenliste für die Landtagswahl gelang es der Meuthen-Truppe handstreichartig, alle Plätze mit ihren Leuten zu besetzen, ohne auch nur einen Platz an die Konkurrenz zu vergeben. Dadurch wurde der endgültige Bruch vollzogen, Viele sozial-patriotische Mitglieder waren daraufhin weder zu einer Unterstützung des Wahlkampfes, noch zu einer Wahl der Listenkandidaten bereit.

Zum überragenden Wahlsieg von Günther soviel: Der Zeitgeist – besonders in SH – tickt freiheitsfeindlich-marxistisch und evangelisch-heuchlerisch. Diese ungute Mischung trifft das politische Profil von Günther besser, als das seiner Konkurrenten. Daraus erklärt sich auch die massive Unterstützung für ihm durch den regionalen Staatssender (NDR), sowie durch ARD, ZDF und die systemnahe Presse.
Als Außenstehender kenne ich Interna der AfD nicht – aber zwei mir entfernt bekannte Abgeordnete haben nach der Amtsübernahme des Staatsdenunzianten Haldenwang das Weite gesucht. Es ist offensichtlich, daß er die Spaltung und Zerschlagung der AfD im Auftrag hat. Auch Meuthen war das klar. Die gesetzlich vorgesehene Möglichkeit, nach der Zeit als Abgeordneter in den Beruf zurückkehren, wird demonstrativ ausgehebelt – Beispiel Richter Jens Maier, weil er einmal „Halbneger“ gesagt hat. Unter der fürchterlichen Faeser kann es nur noch schlimmer werden.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
27.04.2022 15.39
Diesen Beitrag ansteuern
Klaus von Dohnanyi – trotz Alters der klarste Kopf!

In der NDR-Sendung DAS! warnt der SPD-Politiker und ehemaliger Hamburger Oberbürgermeister Klaus von Dohnanyi vor einer Verharmlosung der Kriegsgefahr für Europa und die Welt... Deutschland müsse aufpassen, nicht in den Krieg in der Ukraine hineingezogen zu werden. Dohnanyi erklärt: »Sehr schnell kann es sein, dass man durch einen kleinen Fehler eine Situation schafft, die dann sich verselbständigt und aus der man dann auch schwer herauskommt.«...

Auf die provokative Frage, was Dohnanyi von dem Begriff »Putinversteher« halte, erklärte er: »Wenn man seinen Gegner nicht versteht, kann man auch nicht mit ihm umgehen.« Dohnanyi hält den Begriff »Putinversteher« für »Quatsch«.

Dohnanyi erklärt, dass die NATO und Deutschland natürlich auch militärisch gerüstet und wach bleiben müssten. Aber man müsse auch verstehen, wie die Amerikaner ticken. Er habe früher selbst NATO-Übungen, die er im Auftrag von Helmut Schmidt beaufsichtigen musste, erlebt und gesehen, wie die Amerikaner eine Verteidigung Deutschlands planten: Im Falle eines Vorrückens sowjetischer Panzer auf deutschen Boden hätten die USA Atombomben auf Deutschland geworfen, um die Russen aufzuhalten. (Anmerkung der Redaktion: Das gleiche erwähnte Willy Wimmer, der mit Helmut Kohl einer solchen Übung beiwohnte. Kohl und Wimmer seien über diese US-Strategie empört gewesen).

freiewelt.net 27.4.2022

Ob Putin mit den Deutschen rücksichtsvoller als die Amerikaner umgehen würde, wenn ihm das Wasser bis zum Halse steht? So weit denkt unsere gräulich-grüne Dilettantentruppe wohl kaum.

PS: Die Folgen für seinen Wohnort kann man sich hier anzeigen lassen:

https://nuclearsecrecy.com/nukemap/

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
24.04.2022 17.38
Diesen Beitrag ansteuern
Altparteien-Radikalschlag gegen die Klimaerwärmung !

[Wikipedia:]
Nuklearer Winter
Unter Verwendung des NASA-Model E, das auch zur Simulation der Erderwärmung und anderer aktueller Klimafragen benutzt wird, konnten Robock und Kollegen zeigen, dass die Durchschnittstemperatur auf der Erdoberfläche je nach Ausmaß des Nuklearschlags um 6 – 8 K absinken würde; große Bereiche in Nordamerika und Eurasien inklusive aller landwirtschaftlich relevanten Gegenden dort würden sogar mehr als 20 bzw. 30 K abkühlen. Dieser Effekt hielt für die gesamte Simulationsdauer von zehn Jahren an.

https://www.welt.de › Politik › Deutschland
Grünen-Politiker Hofreiter fordert die Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine

https://www.focus.de › Politik › Ausland › Ukraine-Krise
Bei FDP-Bundesparteitag
Strack-Zimmermann fordert schwere Waffen für Ukraine und erhält stehenden Applaus

https://www.badische-zeitung.de
Die Union will die Bundesregierung im Bundestag zur Lieferung schwerer Waffen an Kiew zwingen.

... solange, bis Deutschland den Kombattantenstatus erreicht, Putin die weitere Lieferung durch einige demonstrative Atombömbchen unterbindet und das Klima für Jahre gerettet ist...

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
24.04.2022 03.45
Diesen Beitrag ansteuern
Eine überholte Meldung

Israel rät der Ukraine zur Kapitulation
Voltaire Netzwerk | 14. März 2022

Der israelische Premierminister Naftali Bennett rief Präsident Zelensky an, um ihm zu raten, die russischen Bedingungen zu akzeptieren, vor allem die Zerstörung von Denkmälern, die zum Gedenken an den Nazi-Kollaborateur Stepan Bandera errichtet wurden, und die Verhaftung von Neonazis, die er in seine Armee aufgenommen hatte.

voltairenet.org 14.3.2022

Die Meldung wurde schnell dementiert. In Israel wurde auch gespottet, die Ukraine sei außer Israel der einzige Staat der Welt, der sowohl einen jüdischen Ministerpräsidenten (Denys Schmyhal, seit März 2020) als auch einen jüdischen Präsidenten (Wolodymyr Selenskyj, seit Mai 2019) habe. Beide betonen allerdings ihre säkulare Einstellung.

Wahrscheinlich hätte eine Kapitulation die immensen menschlichen, materiellen und kulturellen Verluste für die Ukraine verhindert. Und Putin bleibt nicht ewig.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
11.04.2022 08.23
Diesen Beitrag ansteuern
Politik – ein schmutziges Geschäft

Hans-Georg Maaßen@HGMaassen · 9. Apr. 2022
Interessant, Weltwoche: „Die Dokumente aus Hunter Bidens Laptop hätten die US-Präsidentschaftswahl 2020 entscheiden können. Doch die Massenmedien entschieden, die Story mit eisernem Schweigen zu killen – und ebneten so Joe Biden den Einzug ins Weisse Haus.“

weltwoche.de 9.4.2022

Die USA finanzierten in der Ukraine 2014 die Maidan-Revolte zum Sturz des gewählten, rußlandfreundlichen Präsidenten Janukowitsch – unter der Regie der US-Staatssekretärin Victoria Nuland („Fuck the EU“). Leute wie der verkommene Hunter Biden wurden Profiteure dieser verdeckten Kolonialisierung – während Hillary dem damaligen Wahlsieger Trump die Annahme russischer Wahlkampfhilfe unterstellte.

PS: Hätte Putin dem Treiben der USA und NGOs in der Ukraine 20 Jahre früher ein Ende gesetzt, dann wäre der Einmarsch nur eine innerrussische Polizeiaktion gewesen. Jetzt meint er, mit Kriegsverbrechen den nötigen Schrecken verbreiten zu müssen – ähnlich den USA im Irakkrieg wegen der erlogenen Massenvernichtungswaffen mit über 100000 Opfern.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
09.04.2022 07.36
Diesen Beitrag ansteuern
Greuel in Butscha

So erzählt Wladislaw Kozlowsky dem belarussischen TV-Sender „Belsat“, wie er in Butscha miterleben musste, wie russische Soldaten Einwohner erschossen haben... Die Soldaten hätten auch Tätowierungen kontrolliert und nach „Nazis“ gesucht. „Es wurden auch diejenigen erschossen, die das Wappen der Ukraine trugen“, sagte Kozlowsky ...
stern.de 4.4.2022

In Deutschland müssen die „demokratischen“ Parteien nicht erst nach „Nazis“ suchen.
Wer das ist wissen die schon, z.B.: 1., 2., 3., 4., 5. ...

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
27.03.2022 02.13
Diesen Beitrag ansteuern
Habeck ein Schwindler?

Habeck vereinbart Energiepartnerschaft mit Katar [قطر DMG Qaṭar]... Das sei „großartigerweise“ fest vereinbart worden, sagte Habeck nach einem Treffen mit dem Emir von Katar, Tamim bin Hamad Al Thani, in Doha.
tagesschau.de 20.3.2022

Frohen Mutes verkündete Wirtschaftsminister Robert Habeck den Beschluss einer langfristigen Energiepartnerschaft mit Katar. Doch der dortige Energieminister [Saad Scharida al-Kaabi سعد شريدة الكعبي], bremst nun die Erwartungen. Ein Ersatz russischer Gaslieferungen sei so schnell nicht möglich: „Das ist Blödsinn“...
Zugleich machte der katarische Minister, der zugleich CEO des staatlichen Konzerns Qatar Energy [قطر للطاقة ] ist, deutlich, es gebe einen „klaren Willen“ und großes Interesse, ins Geschäft zu kommen.
welt.de 26.3.2022

Auf einem Bild macht Habeck einen tiefen Bückling vor dem Emir, dessen Land (in Fläche und Bevölkerungzahl vergleichbar Schleswig-Holstein) die Zentrale der Moslembrüderschaft zur Unterwanderung Europas beherbergt und das die Menschenrechte durch deren islamische Auslegung ersetzt. – Nebenbei verwirrt die deutsche Transkription des ق und ك – beide mit „k“. Die ehemaligen Kolonialmächte kennen sich da besser aus.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
08.03.2022 08.43
Diesen Beitrag ansteuern
Zwangsimpfung

Gerade höre ich von Verwandten, daß deren Heilprakterin nach der Corona-Impfung im Dezember drei Tage im Koma gelegen habe und einen Monat lang nicht einsatzfähig war. Selbst wenn die Wahrscheinlichkeit von schwersten Schäden und Tod weit unter dem Promillebereich liegt, bedeutet Impfzwang für manche Menschen praktisch die Hinrichtung. Hier gegen deren unbestimmte Ahnung mit Staatsgewalt vorzugehen ist ein Verbrechen.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
01.03.2022 05.36
Diesen Beitrag ansteuern
„Staatsräson“

Mein alter Geschichtslehrer, ein Baltendeutscher, berichtete in den 50ern, in seinem russischen Schulgeschichtsbuch habe bis zur Oktoberrevolution gestanden, im 9. Jahrhundert hätten die zerstrittenen slavischen Stämme die Fürsten „jenseits des Meeres“ (Wikinger? Waräger?) gebeten: „Bei uns herrscht Streit und Unordnung. Kommt und herrscht über uns!“

Das sei der Anfang des Kiewer Reichs der Rus unter Rjurik gewesen, bis es im 13. Jahrhundert im Mongolensturm endete. Danach sei die Ukraine von Litauern und Polen beherrscht und schließlich vom erstarkenden Moskauer Zarenreich eingemeindet worden.

Diesen Anspruch erhält auch Zar Putin aufrecht. Die Waffenlieferungen, die unsere rotgrüne Regierung populistisch beschlossen hat, können angesichts der russischen Übermacht das Blutvergießen nur verlängern. Die Sicherheit der Ukraine ist auch, anders als im Falle Israel, keine „Staatsräson“ der BRD.

Ein solcher Anspruch wäre mit der kaputtgesparten, feminisierten Bundeswehr ohnehin nie zu erfüllen. Die nicht vorhandenen 100 Milliarden, die Kanzler Scholz in die Bundeswehr investieren will, werden Putin nicht aufhalten, auch wenn ihm vielleicht ein Pyrrhus-Sieg bevorsteht. Unsere Sorge muß nur sein, daß er nicht mit seinen Atomwaffen durchdreht.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
21.02.2022 06.22
Diesen Beitrag ansteuern
+++ Kein Parteiausschluss für Schröder +++

Altkanzler Gerhard Schröder muss wegen seiner umstrittenen Äußerungen zum Ukraine-Konflikt und seinen Verbindungen zu Russlands Präsident Wladimir Putin keinen Parteiausschluss aus der SPD fürchten.

»Das deutsche Parteienrecht, und übrigens auch das Statut der SPD, sehen keine Parteiausschlüsse für heftige Meinungsverschiedenheiten, Provokationen oder geschäftliche Interessen vor«, sagte SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert der »Rheinischen Post«.

Seine Partei sei stolz auf ihre demokratische Kultur und deren Spielregeln, »die sich von denen in – sagen wir – Moskau unterscheiden«.

spiegel.de 21.2.2022

Seltsam, daß die Einsicht von Komiker Kevin für Thilo Sarrazin nicht gelten durfte.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
13.02.2022 10.03
Diesen Beitrag ansteuern
Wie lange hat die „völkische“ Eidesformel wohl noch Bestand?

Ein neu gewählter Bundespräsident leistet bei Amtsantritt folgenden Eid: „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“ Der Eid kann auch ohne religiöse Beteuerung geleistet werden.

bundestag.de

Auch das „dass” wurde gegen den Originaltext, gegen die Tradition und gegen das Volk hineingeferkelt!

Ein böses Omen: 13. Februar – 77. Jahrestag der Zerstörung der Barockstadt Dresden.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
30.01.2022 20.30
Diesen Beitrag ansteuern
Mit Schußwaffen gegen Corona-„Spaziergänger“!

Ostfildern – Christof Bolay (54, SPD), Oberbürgermeister der Stadt Ostfildern bei Stuttgart, steht derzeit heftig unter Beschuss. Grund ist eine Allgemeinverfügung gegen die sogenannten „Montagsspaziergänge“! ...

So heißt es dort: „Um sicherzustellen, dass das Versammlungsverbot eingehalten wird, wird die Anwendung unmittelbaren Zwangs, also die Einwirkung auf Personen durch einfache körperliche Gewalt, Hilfsmittel der körperlichen Gewalt oder Waffengebrauch angedroht.“


tag24.de 29.1.2022

Wir erinnern uns dabei an die vor 6 Jahren monatelang in den Medien breitgetretenen Propaganda-Lügen der heimtückischen von der Leyen (CDU) und Stegner (SPD) gegen die AfD, als Beatrix von Storch und andere nur die Gesetzeslage bei gewaltsamen Grenzdurchbrüchen zitiert hatten. Hier geht es nun wirklich vor allem auch gegen Frauen und Kinder – aus eigener Machtbesoffenheit eines radikalisierten SPD-Kleinstadt-Bürgermeisters, anscheinend ohne große Folgen.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
28.01.2022 22.32
Diesen Beitrag ansteuern
Erika Steinbachs Reaktion auf Meuthens ehrlosen Abtritt

Erika Steinbach@SteinbachErika
Heute überwiegend Privatperson. Davor Politikerin, Geigerin,
Informatikerin, Diplomverwaltungswirtin.
Neigungen: Lyrik, gute Musik, Natur

Ich werde der AfD beitreten

Nach meinem Austritt aus der CDU hatte ich
nicht vor, nochmals einer Partei beizutreten.
Der indiskutable Umgang von Medien und Politik mit
der AfD, einer noch jungen Partei einerseits und der
nicht nachvollziehbare, unfaire Austritt Jörg Meuthens
andrerseits haben mich zum Umdenken bewogen.

Die AfD, mit ihrem zutiefst bürgerlichen Programm,
hat durch das Engagement zahlloser Mitglieder
einen in der Geschichte der Bundesrepublik einmaligen
Aufstieg genommen. Als einzige bürgerlich Alternative
ist diese Partei ein politischer Hoffnungsschimmer in
ziemlich verdunkelter Zeit. Extremistische und
verfassungsfeindliche Bestrebungen haben, wie die
letzten Monate deutlich gezeigt haben, keinen Platz in
der AfD.

Bürger aus den unterschiedlichsten Schichten haben durch
ihr Einstehen für die AfD Stigmatisierung, Ausgrenzung
bis hin zu beruflichen Nachteilen mit Jobverlust und Gewalt
hingenommen.
Aus Überzeugung und Liebe für unser Land sind sie
trotzdem nicht ausgetreten, sondern haben bei Wind und
Wetter auf Straßen und Plätzen für die AfD gekämpft.

Der bewußt zerstörerische Austritt von Jörg Meuthen,
der wohlsituiert sein Europamandat behält, ist für viele,
die hinter ihm standen, ein Schlag ins Gesicht.

Das hat die AfD nicht verdient. Deshalb werde ich jetzt
einen Mitgliedsantrag stellen.

Erika Steinbach


[Anmerkung S.S.: Meuthen wollte eine „rechts“freie, liberale Partei,
koalitionsfähig für die vermerkelte CDU/CSU. Da es aber rechts daneben
keine legale Partei mehr geben darf, hätten Altparteien, Geheimdienste
und Denunziantenpresse immer „Nazihaftes“ ge- oder erfunden, um sie
zu zerschlagen. So hat Meuthen sinnlos gegen Windmühlenflügel gekämpft.
Mich hat er um meine Stimme bei der Europawahl betrogen.
]

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
23.01.2022 05.10
Diesen Beitrag ansteuern
»Der Islam gehört nicht zu Deutschland«...

... Diesen Satz hatte Horst Seehofer selbst am 16. März 2018 in einem Interview geäußert (t-online).

Innenminister Seehofer entließ im Sommer 2018 auf Betreiben von Merkel (und SPD) ihren Kritiker im Verfassungsschutz, H. G. Maaßen, der es gewagt hatte, ihre Hetzjagdlüge zu korrigieren. Ersetzt wurde er durch den VS-Apparatschik Haldenwang mit dem unausgesprochenen Auftrag, die AfD als rechte Konkurrenz zu zerschlagen und Sympathisanten in der Union einzuschüchtern.

Bereits im Frühjahr 2019 ließ Haldenwang ausgewählten Linksmedien ein „Gutachten“ zukommen („versehentlich“), das darauf aufbaute, daß die auch bei der AfD gebrauchte geschichtliche Feststellung »Der Islam gehört nicht zu Deutschland« ein Kennzeichen von Verfassungsfeindlichkeit sei.

Als Haldenwang diese Perfidie zur Wahl 2021 noch weiter ausbaute, mußte Seehofer einschreiten, und das Ganze so umfärben lassen (t-online.de 20.1.22), auf daß er und seine CSU nicht auch als Verfassungsfeinde angreifbar wären. –

Nachdem nun die linksextreme SPD-Apparatschikse Nancy Faeser Haldenwangs Vorgesetzte geworden ist, muß dieser schon zur Selbsterhaltung kräftig gegen den „Rechtsextremismus“ krähen. Die Islamisierer und Islamisten wird es freuen.

PS: Gerhard Papke@PapkeGerhard · 23. Jan. 2022
Laut @SZ wollte der Verfassungsschutz die Beobachtung der AfD auch mit deren Aussage begründen, dass „der Islam nicht zu Deutschland gehört“. Laut Allensbach-Umfrage sind 64% der Bundesbürger dieser Ansicht. Alles Rechtsradikale? Da haben die Schlapphüte künftig aber gut zu tun!


__________________
Sigmar Salzburg

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Alle Zeiten sind MEZ    Dieser Faden ist 32 Seiten lang:    1   2  3  4 · 10 · 20 · 29  30  31  32  Neuen Faden beginnen     antworten
Gehe zum Forum:
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >

Benutzungs-Regeln:
Wer kann im Forum lesen? Jeder Gast / jeder angemeldete Nutzer.
Wer kann ein neues Leitthema oder eine Antwort eintragen? Jeder angemeldete, eingewählte Nutzer.
Einträge können von ihrem Verfasser geändert oder auch gelöscht werden.
HTML-Kennungen beim Eintragen erlaubt? AN. Schnuten erlaubt? AN. vB-Kennungen erlaubt? AN. Bilder-Einbindung mit [IMG] erlaubt? AN.

Maßnahmen der Verwaltung:
Leitthema öffnen / schließen
Leitthema umziehen lassen
Leitthema löschen
Leitthema ändern

Herausgeber · Schreiben Sie uns · Forum

Technik von: vBulletin, Version 1.1.4 ©Jelsoft Enterprises Ltd. 2000. Rechtschreibung.com – Nachrichten zur Rechtschreibfrage