Willkommen Die 20 neuesten Beiträge im Forum
Fadensuche     Suche
Kennkarte ändern     Häufig gestellte Fragen   zu anderen Nutzern  kostenlose Anmeldung   Anfang  verabschieden
Jemandem diese Seite senden! Druckvoransicht zeigen
Forum > Rechtschreibforum
Es gehört nicht hierher, aber dennoch ... 2
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >
Verfasser
Leitthema    Dieser Faden ist 10 Seiten lang:    1  2  3   4  5  6  7  8  9  10  Post New Thread     Post A Reply
Sigmar Salzburg
03.11.2015 05.17
Diesen Beitrag ansteuern
Flüchtenden Musiker notfalls mit Schußwaffen stoppen

1977 lief die große RAF-Terroristenhatz, und jeder war verdächtig. In dieser Zeit wirkte ich einmal bei einem Konzert in der Kieler Nikolaikirche mit. Kurz zuvor war mir im nahen Postamt meine Umhängetasche mit sämtlichen Papieren gestohlen worden. Auf der Polizeiwache nebenan sagte man mir, ich solle die Anzeige direkt an die Polizeiinspektion in Nienburg schicken, wo ich damals wohnte.

Als ich am nächsten Abend auf dem Wege zu einem Konzert in Hannover war, griff mich eine Nienburger Polizeistreife auf. Meine Anzeige war noch unbekannt, auf andere Nachweise meiner Identität ließ man sich nicht ein. Die Polizisten begannen sofort ihre Fragenroutine: Was ist Ihre Autonummer, bis wann gilt der TÜV, wo ist der Führerschein ausgestellt? Im aufgelösten Landkreis Burgdorf? Das KFZ- Bundesamt gibt keine Rückmeldung ... „Salzburg, das ist ja Ihr Alias, Sie heißen ja ... So, jetzt wenden Sie Ihren Wagen auf der Straße und parken ihn auf der anderen Seite. Dann steigen Sie bei uns ein. Aber versuchen Sie nicht wegzufahren, wir schießen Ihnen sofort die Reifen kaputt!“

Man brachte mich auf die trostlose Polizeiwache. Nebenan tobte ein Besoffener, der sich kein Blut abnehmen lassen wollte... Nach zwei Stunden wurden die Beamten plötzlich freundlich, man hatte Daten bekommen, wußte nun sogar, daß mir zehn Jahre zuvor im Audimax Hannover ein Mantel gestohlen worden war, und entließ mich mit netten Worten. Für das Konzert in Hannover war es natürlich zu spät.


s.a. AfD-Landeschef: Flüchtlinge notfalls mit Schusswaffen stoppen

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
26.09.2015 06.23
Diesen Beitrag ansteuern
Gutes und böses „Moral Bombing”

Der Bombenkrieg, in dessen Feuerstürmen über 600 000 Deutsche umkamen, war jahrzehntelang als Thema tabu. Spät erst publizierten Forscher bedrückende neue Erkenntnisse: Die Alliierten erwogen den Einsatz von Milzbrandbomben und Giftgas ... Unerfüllt blieb die Hoffnung der Verfechter des „moral bombing“, Deutschlands Proletariat werde sich, zermürbt durch Angriffe auf Arbeiterviertel, gegen Hitler erheben...
spiegel.de 30.3.2005

Assads verheerendste Waffe in dem Krieg sind Fassbomben – Kanister gefüllt mit Sprengstoff und Metallteilen, die aus großer Höhe abgeworfen werden. Nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch zielt die Strategie Assads auf Zivilisten, die in den von der Opposition kontrollierten Gebieten leben. So solle den Menschen gezeigt werden: Wo die Opposition sich durchsetzt, wird angegriffen... Assad soll zudem mit Giftgas gegen seine Bevölkerung vorgehen.
spiegel.de 25.9.2015

Siehe auch dies.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
19.08.2015 05.16
Diesen Beitrag ansteuern
Dank an Obama, Bush, Blair, Sarkozy, Cameron, …

IS-Terroristen enthaupten Chef-Archäologen von Palmyra ...
... Er leitete mehr als 50 Jahre lang die antiken römischen Stätten in der syrischen Wüstenstadt Palmyra. Nun hat der IS im Internet ein Bild seines enthaupteten Leichnams veröffentlicht. Die Terroristen stellten den Körper an einer Straßenkreuzung im Ort zur Schau. Augenzeugen berichteten, inzwischen hänge die Leiche an einer der antiken Säulen, deren Erhalt der Forscher sein Leben gewidmet hatte...
spiegel.de 19.8.2015

„Islamischer Staat“: Der Horror erfasst Sirte
Gekreuzigte und Enthauptete säumen die Straßen in Gaddafis Geburtsstadt: Nach einem gescheiterten Aufstand ist das libysche Sirte nun fest in Händen der IS-Terroristen.
zeit.de 16.8.2015

… die deutschen Unterstützer von Merkel bis Spiegel, und natürlich den Erfinder des zugrundeliegenden Buches.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
15.08.2015 15.38
Diesen Beitrag ansteuern
Zweimal Asylanten

Spiegel – Videoreportage über Flüchtlingspaten:

Ein Leben lang verpflichtet
Wer syrischen Flüchtlingen nach Deutschland helfen will, hat in Berlin nur eine Chance: Über eine lebenslang gültige Verpflichtungserklärung. Die Bedingungen sind eigentlich unzumutbar. Das Video zeigt Menschen, die es trotzdem tun. (Video: Spiegel.de 14.08.2015)

Nun, unsere Bekannten, die zuvor groß tönten, ihren „Reichtum umverteilen“ zu wollen, wurden da doch zögerlich.

Andersherum lief es bei meiner ersten Frau: Als sie einen chinesischen Studenten adoptierte, warnten ihn die Behörden, ihm solle klar sein, daß er für ihren Unterhalt aufkommen müsse, falls sie ein Sozialfall würde. Er soll zurückgeschrieben haben: Wenn Sie unsere Kultur kennten, würden Sie wissen, daß eine chinesische Mutter niemals ein Sozialfall wird. (Heute ist er US-Spitzenkraft.)

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
30.07.2015 07.34
Diesen Beitrag ansteuern
Bevölkerungsexplosion erwartet

Ende des Jahrhunderts werden elf Milliarden Menschen auf der Erde leben

Die Weltbevölkerung wird in den kommenden Jahrzehnten stärker wachsen als bislang angenommen. Wie die Stiftung Weltbevölkerung erklärte, korrigierte die UNO vorliegende Hochrechnungen von 2013 und rechnet nun mit einem Anstieg der globalen Bevölkerung von heute etwa 7,3 Milliarden auf rund 9,7 Milliarden Menschen bis 2050. Das seien rund 170 Millionen mehr Weltbewohner als angenommen. Und ein Ende ist nicht in Sicht.


Im Jahr 2100 rechnet die UNO mit 11,2 Milliarden Menschen auf der Erde.

Verantwortlich für das Wachstum sind den Angaben zufolge beinahe ausschließlich die Entwicklungsländer.
So wird damit gerechnet, dass die Bevölkerung in Afrika von heute rund 1,2 Milliarden auf fast 4,4 Milliarden Menschen im Jahr 2100 steigt. In Europa wird hingegen mit einem Rückgang von derzeit 738 Millionen Menschen auf rund 646 Millionen Menschen im Jahr 2100 gerechnet...

t-online.de 28.7.2015

Nach der FAZ könnte alles noch viel schlimmer werden. Da sehe ich wieder den Garten meiner Jugendzeit: Kohlköpfe, die dicht an dicht mit Kohlweißlingsraupen bedeckt waren. Kann man so etwas für die Erde wünschen?

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
24.06.2015 11.51
Diesen Beitrag ansteuern
Correctness ?

Obwohl nach dem konservativ schreibenden „Zuerst!“ auch „Focus” von den islamistischen Greueln in Mossul/Ninive berichtete, ist bei „Spiegel online“ noch nichts davon zu lesen und bei „n-tv“ nichts mehr zu finden. Warum?

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
14.05.2015 07.36
Diesen Beitrag ansteuern
Schönster Durchschnitt?

Am Mittwoch begannen die Internationalen Filmfestspiele in Cannes – und die Stars präsentierten ihre Abendgarderobe. Lupita Nyongo*, bis vor Kurzem laut „People“** die schönste Frau der Welt, wirbelte mit einem grünen Rock über den Teppich.
spiegel.de 14.5.2015

Menschliche „Schönheit“ ist nach allen psychologischen Forschungen die optimale optische Durchschnittlichkeit. Die optimale Durchschnittsweltbürgerin gibt es (zum Glück noch) nicht.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
19.02.2015 12.21
Diesen Beitrag ansteuern
Wie schön, wenn man beliebt ist!

Deutschland für Zuwanderer immer beliebter
http://www.dw.de – ‎vor 45 Minuten‎
667.000 Menschen sind im ersten Halbjahr 2014 in die Bundesrepublik gekommen...

IS will Europa mit Migranten überfluten
FOCUS Online – vor 1 Stunde
Der IS habe demnach angekündigt, die 500.000 Flüchtlinge gleichzeitig in hunderten Booten auf das Meer zu schicken.

Gaddhafi hatte vor dem Zusammenbruch Libyens gewarnt, aber die nützlichen Idioten vom Spiegel sind bei seinem Sturz fast ausgeflippt vor Begeisterung. Jetzt gibt es von Bettina Röhl eine Generalabrechnung mit allen Versagern von Obama abwärts.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
17.12.2014 13.37
Diesen Beitrag ansteuern
Nashorn-Art vor dem Aussterben

Da waren's nur noch fünf
Das Nördliche Breitmaulnashorn steht kurz vor dem Aussterben: Ganze sechs Exemplare gab es auf der Welt – nun ist ein weiteres gestorben... Einer der wichtigsten Ursachen des Nashornsterbens ist die große Gier nach Horn. In Asien werden ihm heilende oder potenzsteigernde Kräfte zugeschrieben ...
spiegel.de 16.12.2014

Nach ihrem Ende muß man eines lobend hervorheben: Daß ihnen „gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ nahezu völlig fremd war.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
07.12.2014 10.14
Diesen Beitrag ansteuern
Eine in den Wind geschlagene Prophezeiung

Eben werde ich vom ef-Magazin an eine Prophezeiung erinnert, die Peter Scholl-Latour in seinem Buch „Der Fluch der bösen Tat“ auf Seite 269 wiedergegeben hat. Er zitiert (in richtiger Rechtschreibung) Muammar Qadhafi nach einem Interview in einer französischen Zeitschrift 2004:

„Wenn ihr mich bedrängt und destabilisieren wollt, werdet Ihr Verwirrung stiften, al-Qaida in die Hände spielen und bewaffnete Rebellenhaufen begünstigen. Folgendes wird sich ereignen: Ihr werdet von einer Immigrationswelle aus Afrika überschwemmt werden, die von Libyen aus nach Europa schwappt. Es wird niemand mehr da sein, um sie aufzuhalten. Al-Qaida wird sich in Nordafrika einrichten, während Mullah Omar den Kampf um Afghanistan und Pakistan übernimmt. Al-Qaida wird an eurer Türschwelle stehen. In Tunesien und Ägypten ist ein politisches Vakuum entstanden. Die Islamisten können heute von dort aus bei euch eindringen. Der Heilige Krieg wird auf eure unmittelbare Nachbarschaft am Mittelmeer übergreifen. Die Anarchie wird sich von Pakistan und Afghanistan bis nach Nordafrika ausdehnen.“

Der Appell hat nichts genützt: Des Westen Weisheit waren 26000 Luftkriegseinsätze 2011 gegen Libyen.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
11.11.2014 08.58
Diesen Beitrag ansteuern
Mensch prägt Katze:

Das jahrtausendelange Zusammenleben von Mensch und Katze hat im Erbgut der Tiere Spuren hinterlassen.
... Die Forscher fanden im Erbgut der Hauskatzen fünf Regionen, die offenbar mit ihrer Domestizierung zusammenhängen. Sie betreffen die Gedächtnisbildung, das Lernen durch Belohnung und die Konditionierung durch Angst...
Tiere, die als Gegenleistung für Futter dem Menschen näherkamen, seien im Laufe der Jahrtausende gezielt selektiert worden, schreiben die Forscher. Diese Fügsamkeit sei wahrscheinlich der entscheidende Treiber gewesen bei der Veränderung des Katzen-Genoms...
spiegel.de 11.11.2014

Etwas haben die Forscher übersehen: Meine Kinder grinsen immer, wenn ich unseren Kater einen „Schmeichelparasiten“ nenne.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
09.11.2014 08.29
Diesen Beitrag ansteuern
1989

Kurz nach der Maueröffnung parkte bei den Nachbarn gegenüber der erste „Trabi“, und unsere knapp vierjährige Tochter kam aufgeregt angelaufen: „Mami, Mami, guck mal, ein halbes Auto!“

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
28.10.2014 05.33
Diesen Beitrag ansteuern
Extremismusforschung

Im Zusammenhang mit den Wortmeldungen zu den genannten Kölner und Hamburger Krawallen fällt wieder ein seltsames Ungleichgewicht auf: Wikipedia hat eine eigene „Kategorie: Rechtsextremismusforscher“ geschaffen und listet davon 51 auf. Darunter sind Inhaber staatlicher Lehrstühle und solche, die wohl ihr Hobby zum Beruf gemacht haben. Man kann damit auch Kultusminister werden. „Linksextremismusforscher“ sucht man dagegen im ganzen Internet ziemlich vergeblich.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
27.10.2014 15.22
Diesen Beitrag ansteuern
Krawalle

Bei Protesten für den Erhalt des linken Kulturzentrums Rote Flora ist es in Hamburg zu den schwersten Krawallen seit Jahren gekommen. 120 Polizisten wurden verletzt, einige von ihnen schwer... Insgesamt waren am Samstag nach Polizeiangaben 7300 Demonstranten ins Schanzenviertel gekommen.
spiegel.de 22.12.2013

Ausländerfeindliche Parolen, Attacken gegen die Polizei: Bei Krawallen nach einer Kundgebung der rechtsextremen Pro NRW wurden 44 Polizisten verletzt... Organisator war laut Polizei die Vereinigung „Hooligans gegen Salafisten“ (HoGeSa). Mindestens 4000 Menschen sollen an der Kundgebung teilgenommen haben ...
spiegel.de 27.10.2014

Wenn man das überhaupt vergleichen kann: Rechnet man beide Krawalle auf 10000 Demonstranten hoch, dann hätte es bei der Roten Flora 10000x120/7300=164 verletzte Polizisten gegeben, in Köln wären es 10000x44/4000 = 110 gewesen. 164/110 = 1.49, d.h. die Aggressivität war in Hamburg mindestens 50 Prozent stärker als in Köln.

Auch sonst besteht ein kleiner Unterschied:
Hooligans lieben den Krawall, Linksextreme üben die Revolution.

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Sigmar Salzburg
29.09.2014 06.17
Diesen Beitrag ansteuern
Späte Einsicht beim „Spiegel“?

Kommentar zum Sturz von Despoten:
Diktatur kann erträglicher sein als Anarchie

Von Christiane Hoffmann
Saddam Hussein, Gaddafi – und bald Assad? Wenn Despoten stürzen, scheint das ein Grund zur Freude. Doch was nach der Diktatur folgt, ist oft noch schlimmer.
spiegel.de 29.9.2014

Ach nee, hatte man nicht beim Spiegel aufgefordert, „leise“ zu jubeln, nachdem Gaddafi durch den völkerrechtswidrigen Nato-Luftkrieg gegen Libyen zu Fall gebracht worden war?

Mit Klick die Kennkarte von Sigmar Salzburg ansehen    Suche weitere Einträge von Sigmar Salzburg        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Alle Zeiten sind MEZ    Dieser Faden ist 10 Seiten lang:    1  2  3   4  5  6  7  8  9  10  Neuen Faden beginnen     antworten
Gehe zum Forum:
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >

Benutzungs-Regeln:
Wer kann im Forum lesen? Jeder Gast / jeder angemeldete Nutzer.
Wer kann ein neues Leitthema oder eine Antwort eintragen? Jeder angemeldete, eingewählte Nutzer.
Einträge können von ihrem Verfasser geändert oder auch gelöscht werden.
HTML-Kennungen beim Eintragen erlaubt? AN. Schnuten erlaubt? AN. vB-Kennungen erlaubt? AN. Bilder-Einbindung mit [IMG] erlaubt? AN.

Maßnahmen der Verwaltung:
Leitthema öffnen / schließen
Leitthema umziehen lassen
Leitthema löschen
Leitthema ändern

Herausgeber · Schreiben Sie uns · Forum

Technik von: vBulletin, Version 1.1.4 ©Jelsoft Enterprises Ltd. 2000. Rechtschreibung.com – Nachrichten zur Rechtschreibfrage