Willkommen Die 20 neuesten Beiträge im Forum
Fadensuche     Suche
Kennkarte ändern     Häufig gestellte Fragen   zu anderen Nutzern  kostenlose Anmeldung   Anfang  verabschieden
Jemandem diese Seite senden! Druckvoransicht zeigen
Forum > Beispielsammlung über Sinn und Unsinn
Der Tagesspiegel
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >
Verfasser
Leitthema    Post New Thread     Post A Reply
Detlef Lindenthal
08.06.2007 20.37
Diesen Beitrag ansteuern
50 Prozent weniger Fehler? 50 Prozent mehr Vertrauen in unsere Medien?

>>... Fachkräfte werden Hände ringend – vor allem in Deutschland – gesucht.

Allerdings kommt dem Finanzplatz Schweiz die Schwäche des Schweizer Frankens nicht gelegen. Nach Angaben des Wirtschaftsministeriums wiegt der Finanzsektor in der Schweiz im Vergleich zum Industriebereich zwei bis drei Mal mehr als in anderen Ländern Europas. <<
http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/Finanzen-Schweiz-Franken;art130,2317257
__________________
Detlef Lindenthal

Mit Klick die Kennkarte von Detlef Lindenthal ansehen    An Detlef Lindenthal schreiben   Suche weitere Einträge von Detlef Lindenthal        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Wolfgang Wrase
01.04.2004 22.32
Diesen Beitrag ansteuern
Re: 30. 3. 2004

Zitat:
Ursprünglich eingetragen von Reinhard Markner
Ausgerechnet im fernen Orient . . . während eines Staatsbesuchs in Saudi-Arabien
Weil „fernen“ klein geschreiben ist, sehe ich darin kein Problem, jedenfalls keinen Fehler.

Mit Klick die Kennkarte von Wolfgang Wrase ansehen    An Wolfgang Wrase schreiben   Suche weitere Einträge von Wolfgang Wrase        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Reinhard Markner
31.03.2004 10.44
Diesen Beitrag ansteuern
30. 3. 2004

. . . darauf legt Holzer wert. (Mirko Weber)

. . . dass die Prüfung auf eine Anregung . . . des Stiftungsrates zurück gehe. (Michael Mara)

Auch schön :
Ausgerechnet im fernen Orient . . . während eines Staatsbesuchs in Saudi-Arabien . . . (Thomas Roser)

Mit Klick die Kennkarte von Reinhard Markner ansehen    An Reinhard Markner schreiben   Visit Reinhard Markner's homepage!   Suche weitere Einträge von Reinhard Markner        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Reinhard Markner
14.11.2003 16.38
Diesen Beitrag ansteuern
14. 11. 2003

Deutschland habe dazu gelernt. (dpa-Meldung)

Dauerpräsens auf Galas und im Fernsehen : Alice Schwarzer . . . (S. 1)

Mit Klick die Kennkarte von Reinhard Markner ansehen    An Reinhard Markner schreiben   Visit Reinhard Markner's homepage!   Suche weitere Einträge von Reinhard Markner        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Jörg Metes
30.06.2002 20.22
Diesen Beitrag ansteuern
Holtzbrinck in der Krise

Der Branchendienst kress meldet heute:

»Not amused war wohl Stefan von Holtzbrinck, Vorsitzender der Geschäftsführung der Holtzbrinck-Gruppe, bei der Lektüre des aktuellen „Spiegel“. Das Hamburger Nachrichtenmagazin schreibt darin von einer angespannten finanziellen Situation bei dem Stuttgarter Konzern, der immer nur seine Gesamt-Umsatzzahlen veröffentlicht. Der operative Verlust der Holtzbrinck-Gruppe soll allein in den ersten fünf Monaten des laufenden Geschäftsjahres 65,5 Mio Euro betragen haben. 2001 schloss der Konzern bereits mit einem Minus von 47,7 Mio Euro ab. Allein die Verlagsgruppe Handelsblatt habe von Januar bis Mai 8,2 Mio Euro Miese verbucht (gesamt 2001: minus 18,9 Mio Euro). Der „Tagesspiegel“ sei 2001 mit minus 8,4 Mio Euro dabei gewesen. Der Brutto-Gesamtschuldenstand der Gruppe habe 2001 insgesamt 1,23 Mrd Euro betragen. Vorbehaltlich einer Kreditverlängerung sei der Konzern erst wieder bis Ende des Jahres flüssig. Stefan von Holtzbrinck meldete sich gleich am Montag im unternehmenseigenen „Handelsblatt“ zu Wort: „Unsere Liquidität ist gesichert und zwar nicht nur kurzfristig. Die Banken stehen entschieden hinter uns und unserem Konzept, die Finanzkennziffern stetig zu verbessern.“«
__________________
Jörg Metes

Mit Klick die Kennkarte von Jörg Metes ansehen    An Jörg Metes schreiben   Suche weitere Einträge von Jörg Metes        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Jörg Metes
12.05.2002 23.03
Diesen Beitrag ansteuern

Dr. Hellmuth Karasek, Herausgeber des Berliner 'Tagesspiegel', schreibt dort zwar einerseits geflissentlich dass und musst, andererseits aber (in seiner Sonntagskolumne vom 12.5.):
- ...auseinandersetzte...
- ...die Seite der lohnfordernden Aufständischen...
- ...fragte er mich mit besorgt-anteilnehmender Miene...
Außerdem überrascht Karasek mit der die Reform noch überbietenden Neuschöpfung Triumpf:
...und sagte, nachdem er den kurz auf seiner Miene aufblitzenden Triumpf unter Kontrolle hatte, mit solidarisch mitleidender Miene...
(Schreiben konnte er auch noch nie.)
__________________
Jörg Metes

Mit Klick die Kennkarte von Jörg Metes ansehen    An Jörg Metes schreiben   Suche weitere Einträge von Jörg Metes        Edit/Delete Message    Reply w/Quote    IP: Notiz
Alle Zeiten sind MEZ    Neuen Faden beginnen     antworten
Gehe zum Forum:
< voriges Leitthema     nächstes Leitthema >

Benutzungs-Regeln:
Wer kann im Forum lesen? Jeder Gast / jeder angemeldete Nutzer.
Wer kann ein neues Leitthema oder eine Antwort eintragen? Jeder angemeldete, eingewählte Nutzer.
Einträge können von ihrem Verfasser geändert oder auch gelöscht werden.
HTML-Kennungen beim Eintragen erlaubt? AN. Schnuten erlaubt? AN. vB-Kennungen erlaubt? AN. Bilder-Einbindung mit [IMG] erlaubt? AN.

Maßnahmen der Verwaltung:
Leitthema öffnen / schließen
Leitthema umziehen lassen
Leitthema löschen
Leitthema ändern

Herausgeber · Schreiben Sie uns · Forum

Technik von: vBulletin, Version 1.1.4 ©Jelsoft Enterprises Ltd. 2000. Rechtschreibung.com – Nachrichten zur Rechtschreibfrage